Der Polizeichef von Tucson bietet Rücktritt nach dem Tod des Mannes an

0

Die Arztpraxis stellte keine Todesart fest, sagte jedoch, Ingram-Lopez sei an einem plötzlichen Herzstillstand gestorben, während er von Kokain berauscht und körperlich zurückgehalten worden war.

Chef Chris Magnus bot seinen Rücktritt während einer Pressekonferenz einen Tag nach der Veröffentlichung des Todes von Carlos Ingram-Lopez am 21. April an und räumte ein, dass die Abteilung den Tod nicht rechtzeitig bekannt gegeben hatte. Der Stadtrat und der Stadtverwalter müssen dem Rücktritt zustimmen.

PHOENIX – Der Polizeichef von Tucson, Arizona, bot am Mittwoch seinen Rücktritt an, zwei Monate nachdem ein 27-jähriger Mann mit Handschellen gefesselt und verdeckt gestorben war. Dies führte zum Rücktritt von drei Beamten, von denen der Chef sagte, sie hätten gegen die Richtlinien der Abteilung verstoßen.

Romero, eine Demokratin, sagte, sie sei zutiefst besorgt und empört über das, was sie auf einem Video des Vorfalls gesehen habe. Sie sagte, Ingram-Lopez sei eindeutig in Not und die Polizei müsse zur Rechenschaft gezogen werden.

Bürgermeisterin Regina Romero sagte, sie sei von Magnus ‘Rücktrittsangebot überrascht und müsse darüber nachdenken. Er sei “ein ehrlicher und großartiger” Polizeichef gewesen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ingram-Lopez lag mit einer Decke über dem Kopf verdeckt auf dem Boden, als er aufhörte zu atmen. Die Polizei war zu ihm nach Hause gegangen, nachdem seine Großmutter sie angerufen hatte, weil er unberechenbar handelte.

Der Fall trat auf, als Amerikaner im ganzen Land gegen die Brutalität der Polizei protestierten, von der schwarze Amerikaner und Hispanics überproportional betroffen sind. Diese Woche haben Aktivisten die Behörden aufgefordert, den Tod eines jungen Hispano-Amerikaners in Gardena südlich von Los Angeles weiter zu untersuchen. Nach Angaben der Polizei wurde der 18-jährige Andres Guardado am vergangenen Donnerstag von einem Sheriff-Abgeordneten erschossen. Ingram-Lopez war ebenfalls spanischer Abstammung.

“Ereignisse wie dieses erinnern uns daran, dass selbst einige der fortschrittlichsten Polizeidienststellen mit einigen der vorausschauendsten Richtlinien und strengen Schulungen nicht gegen Misserfolge immun sind”, sagte Romero.

Magnus, der 2016 zum Chef ernannt wurde, sagte, drei der Beamten, die geantwortet hätten, hätten “mehrere Verstöße gegen die Richtlinien begangen und den Vorfall nicht im Einklang mit ihrer Ausbildung behandelt”. Die drei Offiziere traten zurück, wären aber trotzdem gefeuert worden, sagte Magnus.

“Ich kann nicht genug sagen, das ist eine schreckliche Tragödie und ich hatte heute die Gelegenheit, mich mit der Familie zu treffen, um mein Beileid auszudrücken und ihnen mitzuteilen, wie sehr ich mit dem Verlust von Carlos sympathisiere”, sagte Magnus.

Die strafrechtliche Untersuchung des Todes von Ingram-Lopez wurde an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet, die noch nicht entschieden hat, ob sie Strafanzeigen gegen die Beamten erheben wird.

Ein Video, das am Mittwoch der Presse gezeigt wurde, zeigt Ingram-Lopez, wie er hysterisch durch eine dunkle Garage rennt, bevor ihn Beamte mit Handschellen fesseln und ihn anschreien, sich zu beruhigen. Die Videoqualität ist aufgrund der schlechten Beleuchtung gering, aber Ingram-Lopez ist zu hören, wie er mehrmals nach Wasser fragt und wimmert, während er sich mit dem Gesicht nach unten auf den Boden legt. Irgendwann sagt er, er könne nicht atmen, sagte Magnus.

Die Beamten verabreichten Brustkompressionen, bevor das medizinische Notfallpersonal ihn vor Ort für tot erklärte.

Ingram-Lopez hört man immer wieder weinen und wiederholt „Nein“ sagen, während er auf dem Boden liegt und bedeckt ist. Nach ein paar Minuten hört er auf, Geräusche zu machen oder sich zu bewegen.

Schließlich legt ein Beamter eine scheinbar gelbe Plastikdecke über seinen gesamten Körper und fügt kurz darauf eine weitere Decke hinzu.

Magnus sagte, er habe das FBI gebeten, Nachforschungen anzustellen. Er sagte, obwohl er am Tag nach Ingram-Lopez ‘Tod informiert wurde, habe sich damals niemand in seiner Verwaltung das Video angesehen. Er bezeichnete das Versäumnis, den Tod öffentlich zu machen, als Fehltritt, sagte jedoch, dass dies nicht mit böswilliger Absicht geschehen sei.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Chris Magnus, Polizeichef von Tucson, rechts, spricht, als Bürgermeisterin Regina Romero während einer Pressekonferenz am Mittwoch, 24. Juni 2020, in Tucson, Arizona, zuhört. Chief Magnus gab seinen Rücktritt nach dem Tod eines 27-jährigen Mannes bekannt, der währenddessen starb mit Handschellen gefesselt und verdeckt abgelegt, was zum Rücktritt von drei Beamten führte, von denen der Chef sagte, sie hätten gegen die Richtlinien der Abteilung verstoßen. Der Stadtrat und der Stadtverwalter müssen dem Rücktritt zustimmen. Der Stadtrat und der Stadtverwalter müssen dem Rücktritt zustimmen.
Die Arztpraxis stellte keine Todesart fest, sagte jedoch, Carlos Ingram-Lopez sei an einem plötzlichen Herzstillstand gestorben, während er von Kokain berauscht und körperlich zurückgehalten worden war. (Josh Galemore / Arizona Daily Star über AP)

Share.

Leave A Reply