Der Sherminator von American Pie sieht in seinem drastischen neuen Job nicht wiederzuerkennen aus

0

SCHAUSPIELER Chris Owen erlebte im Vergleich zu seinen amerikanischen Kollegen eine dramatische Karriere.

American Pies selbstbekannter "raffinierter Sex-Roboter" warf das Handtuch für seine Schauspielkarriere und hilft nun den Menschen bei der Suche nach einem Eigenheim.

Es war nicht einfach für den Schauspieler, der zum Immobilienmakler wurde.

Owen wurde bereits 2016 als Kellner im Sushi-Restaurant Sushi Roku in Los Angeles gesichtet.

Ein Augenzeuge sagte damals zu Radar: „Es war lustig zu sehen, wie der Sherminator in einem Sushi-Restaurant serviert.

„Es war auch irgendwie traurig zu sehen, wie schnell und einfach ein Schauspieler vom Ruhm fallen kann. Niemand im Restaurant schien ihn zu erkennen. “

Jetzt, 20 Jahre nachdem Owen 1999 erstmals als The Sherminator in dem ursprünglichen American Pie-Film auftrat, trat der Schauspieler in drei weiteren Filmen der Erfolgsserie auf.

Chuck Sherman war ein High-School-Nerd, der sich seines Erfolgs bei den Damen rühmte und sich den Spitznamen The Sherminator verdiente.

Die Teenager-Komödie wurde 1999 zum ersten Mal veröffentlicht und entwickelte sich zu einer Sensation an der Abendkasse.

Der erste Film war so beliebt, dass insgesamt sieben weitere Filme entstanden.

Als Owens Schauspielkarriere nach den American Pie-Filmen ins Stocken geriet, ließ er seine fettige Ingwermähne hinter sich und spielte in Sharknado die Hauptrolle.

Trotz seiner frühen Berühmtheit und seines drastischen neuen Aussehens bemühte sich Owen, irgendwelche Rollen einzunehmen.

Zur Feier des 20. Geburtstages der Hit-Teenage-Comedy teilten Owens Kollegen von American Pie einen Reunion-Snap mit Twitter.

Die Schauspielerin Alyson Hannigan, besser bekannt als Michelle Flaherty, veröffentlichte ein Selfie der Besetzung, aber The Sherminator war nirgends zu sehen.

Share.

Leave A Reply