Der skrupellose Rafael Nadal feiert einen Rekord, der an den 20…

0

Rafael Nadal nahm glücklich seinen Platz an der Seite von Roger Federer an der Spitze des Herrentennis ein, nachdem er Novak Djokovic niedergerissen und den 13. French-Open-Titel gewonnen hatte.

Der brillante 6:0 6:2 7:5-Erfolg des Spaniers auf Court Philippe Chatrier brachte ihm den 20. Slam-Titel ein und zog ihn damit zum ersten Mal mit seinem alten Rivalen gleich.

Nadal dominiert schon so lange auf dem Pariser Sand, dass es schien, als könne ihn nichts überraschen, aber eine solche Leistung gegen einen Mann zu erbringen, der die ganze Saison über kein einziges Spiel verloren hatte, war atemberaubend.

Reine Freude @RafaelNadal #RolandGarros pic.twitter.com/b9k9aR9q5P

– Roland-Garros (@rolandgarros) 11. Oktober 2020

Nadal traf 31 Sieger und machte nur 14 ungezwungene Fehler, so dass Djokovic, der gehofft hatte, als erster Mann in der Open-Ära jede Slam-Trophäe mindestens zweimal zu gewinnen, keine Antworten finden konnte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der dritte Satz war zumindest konkurrenzfähig und sorgte dafür, dass Djokovic seine schlimmste Slam-Niederlage aller Zeiten vermeiden konnte, doch dies war zweifellos Nadals Tag.

Federer zollte dem 34-Jährigen schnell Tribut, wie er auf Twitter sagte: “Ich hatte immer den grössten Respekt vor meinem Freund Rafa als Mensch und als Champion. Als mein größter Rivale über viele Jahre hinweg glaube ich, dass wir uns gegenseitig dazu gedrängt haben, bessere Spieler zu werden.

Bild.twitter.com/TzQhBeuwML

– Roger Federer (@rogerfederer) 11. Oktober 2020

“Deshalb ist es für mich eine wahre Ehre, ihm zu seinem 20. Grand-Slam-Sieg zu gratulieren. Es ist besonders erstaunlich, dass er nun unglaubliche 13 Mal Roland Garros gewonnen hat, was eine der größten Leistungen im Sport ist.

“Ich gratuliere auch seiner Mannschaft, denn niemand kann das alleine schaffen. Ich hoffe, 20 ist für uns beide nur ein weiterer Schritt auf dem weiteren Weg. Gut gemacht, Rafa. Du hast es verdient.”

Nadal hat die Bedeutung der Jagd auf Federers Marke immer heruntergespielt, aber mit fünf Jahren jünger als der Schweizer und nun wieder drei Titel Vorsprung auf Djokovic muss er in der Pole-Position sein, um den Gesamtrekord zu brechen.

“Ich sage immer dasselbe, dass ich meine Karriere als Spieler mit mehr Grand Slams beenden möchte”, sagte Nadal.

“Aber auf der anderen Seite sage ich: ‘OK, ich muss meinen Weg gehen’. Ich habe meinen Weg während meiner ganzen Karriere gemacht. Hat gut funktioniert. Ich werde nicht die ganze Zeit denken, dass Novak den einen hat, Roger den anderen gewinnt. Sie können nicht immer unglücklich sein, weil Ihr Nachbar ein größeres Haus als Sie oder ein größeres Boot oder ein besseres Telefon hat.

“Natürlich interessiert mich das. Ich bin ein großer Fan der Geschichte des Sports im Allgemeinen. Für mich bedeutet es mir sehr viel, diese Nummer mit Roger zu teilen. Aber lassen Sie uns sehen, was passiert, wenn wir unsere Karrieren beendet haben.

“Ich weiß nicht, was in der Zukunft passieren kann. Ich bin einfach nur aufgeregt. Gleichzeitig ist es etwas irgendwie Schönes, diesen Rekord unter uns zu teilen, dass wir so lange Zeit eine erstaunliche Rivalität hatten.

Reine Macht @RafaelNadal #RolandGarros pic.twitter.com/wMNR9VfH83

– Roland-Garros (@rolandgarros) 11. Oktober 2020

Nachdem er zu Beginn des Turniers gesagt hatte, dass die kühlen und feuchten Herbstbedingungen, gepaart mit schwereren Bällen, dieses Turnier für ihn zum schwierigsten French Open machen würden, beendete Nadal es ohne Satzverlust und mit seinem Rekord des Turniers, der bei lächerlichen 100 Siegen und zwei Niederlagen lag.

Es war erwartet worden, dass die Bedingungen Djokovic begünstigen würden, vor allem bei geschlossenem Dach, und alles deutete darauf hin, dass dies eines ihrer lungenzerstörenden Epen werden würde, bei denen man bis zum Stillstand spielen musste.

Doch ähnlich wie beim Finale der Australian Open im vergangenen Jahr, als Djokovic Nadal zerschmetterte, war dies eine virtuose Leistung eines Mannes auf der Bühne, die er sich zu eigen gemacht hat.

Zwei Sätze lang war er praktisch fehlerfrei. Im ersten Satz servierte Djokovic schlecht und verließ sich zu sehr auf den Drop Shot, aber er spielte nicht schlecht, obwohl er auf die schlimmste Slam-Niederlage seiner Karriere blickte.

Nadal konnte diese Perfektion im dritten Satz nicht ganz halten, aber Djokovic war nicht auf dem Niveau, das er brauchte, um eine Chance zu haben, die Dinge zu wenden, und er musste eine schmerzhafte Niederlage verdauen.

Der Spanier sagte: “Natürlich habe ich auf einem erstaunlichen Tennis-Niveau gespielt. Es ist unmöglich, dieses Ergebnis gegen ihn zu erzielen, ohne großartig zu spielen. Ich habe auf meinem höchsten Niveau gespielt, wenn es nötig war, also (das ist) etwas, worauf ich (sehr) stolz bin.

“Die persönliche Genugtuung ist groß, denn unter den Umständen, unter denen wir gegen diesen Roland Garros gespielt haben, selbst wenn ich heute Nachmittag ein erstaunliches Match gespielt habe, sind die Bedingungen ein bisschen anders als die Bedingungen, die ich für ein Ereignis wie dieses wählen werde.

“Ich konnte mich gut anpassen. Ich war in der Lage, in jeder Situation, in der ich mich befand, positiv zu sein. Ich habe einfach versucht, jeden Tag mit der richtigen Entschlossenheit zu arbeiten und nach meinen Zielen zu suchen. Ich glaube, es ist eines der Ziele der Roland Garros, die für mich persönlich einen höheren Wert haben.

Djokovic war angesichts dieser eindeutig schmerzlichen Niederlage äußerst gnädig, sagte er: “Ich habe nicht viel zu sagen, aber dass ich von Rafa völlig überspielt wurde.

Wieder zusammen @RafaelNadal #RolandGarros pic.twitter.com/DKxo9PDLrq

– Roland-Garros (@rolandgarros) 11. Oktober 2020

“Ich fühlte mich während der gesamten

Share.

Leave A Reply