Der spanische Minister sagt, Landgrenzen zu öffnen, was zu Verwirrung führt

0

Die Grenzen zu Frankreich und Portugal sind für die meisten Menschen gesperrt, seit Spanien Mitte März gesperrt wurde, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, angesichts des damals weltweit schlimmsten Ausbruchs des Virus.

4. Juni – Spanien hat die Möglichkeit einer Wiedereröffnung seiner Landgrenzen am 22. Juni heruntergespielt, nachdem ein Minister am Donnerstag zuvor angekündigt hatte, dies zu tun, was im benachbarten Portugal zu Verwirrung führte und um Klärung bat.

Von Isla Binnie

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Im Fall von Frankreich und Portugal möchte ich auch bestätigen, dass ab dem 22. Juni auch die Beschränkungen für den Landverkehr aufgehoben werden. Dies ist sehr wichtig, da wir damit auch einige Touristen, sowohl Franzosen als auch im Falle Portugals, auf Landwegen wiederfinden können. “

In einer Telefonkonferenz am Morgen hatte Maroto Reportern gesagt:

Eine Regierungsquelle sagte, Madrid erwäge immer noch den Plan, die Landgrenzen wieder zu öffnen, und werde ihn mit Frankreich und Portugal erörtern, wobei er auf die Äußerungen von Tourismusminister Reyes Maroto zurückgreifen würde.

Das Ministerium von Maroto veröffentlichte später eine Klarstellung, wonach die Grenzkontrollen über den 21. Juni hinaus verlängert und der internationale Tourismus am 1. Juli wieder eröffnet werden könnte, ohne genau darzulegen, was an der Grenze zu Frankreich und Portugal passieren würde.

Der portugiesische Außenminister Augusto Santos Silva sagte, er sei von Marotos Kommentaren überrascht und werde Spanien um Klärung bitten. “Natürlich entscheidet Portugal über die Öffnung der portugiesischen Grenze”, sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur Lusa.

Auf die Frage, ob dies bedeutete, dass Menschen, die ab dem 22. Juni die Landgrenzen mit Frankreich und Portugal überschreiten, eine derzeit geltende 14-tägige Quarantäne einhalten müssten, sagte Maroto, dass die Aufhebung der Quarantäneanforderung noch genehmigt werden müsse.

Spanien hat 240.326 Coronavirus-Fälle und 27.128 Todesfälle registriert. (Berichterstattung von Isla Binnie mit zusätzlicher Berichterstattung von Belen Carreno in Madrid und Victoria Waldersee in Lissabon Redaktion von Andrei Khalip und Mark Heinrich)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply