Der Sport vom Freitag in Kürze

0

 

Die Schließungen kommen, während MLB-Besitzer und -Spieler versuchen, einen Deal zu Beginn der Saison auszuhandeln, und die Möglichkeit erhöhen, dass der Virusausbruch alle Startversuche in diesem Jahr zunichte macht.

NEW YORK – Jedes Team in der Major League Baseball wird sein Frühjahrstrainingslager wegen Bedenken hinsichtlich der Coronavirus-Pandemie schließen. Dies geschah nach der Ankündigung der Philadelphia Phillies, dass fünf Spieler positiv auf COVID-19 getestet wurden.

BASEBALL

NEW YORK – Zusätzliche Innings, die mit Läufern auf der zweiten Basis beginnen, Spiele, die mit Unentschieden enden, und Wiedereintritt gehören zu den Möglichkeiten für eine radikal veränderte Major League Baseball-Saison 2020, die von Teams, die behaupten, dass sie dies nicht können, auf maximal 60 Spiele begrenzt ist aufgrund der Coronavirus-Pandemie mehr leisten.

Die Einrichtungen werden einer gründlichen Reinigung und Desinfektion unterzogen. Ohne einen negativen Test für das Virus darf niemand wieder hinein.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Eine mit der Entscheidung vertraute Person teilte The Associated Press mit, dass die Frühlingskomplexe in Florida und Arizona aufgrund der jüngsten Ereignisse vorübergehend geschlossen werden. Die Person sprach unter der Bedingung der Anonymität, da es keine offizielle Erklärung gab.

Kopien beider Vorschläge wurden von The Associated Press erhalten. Einige Aspekte wurden erstmals von USA Today berichtet. Der Läufer nach der zweiten Regel wurde in den letzten beiden Spielzeiten in den kleinen Ligen eingesetzt.

Die Gewerkschaft sagte auch, sie wolle darüber diskutieren, dass Spiele “nach einer bestimmten Anzahl von Innings” und “die Lockerung der Substitutionsregeln in zusätzlichen Innings” in Unentschieden enden dürfen.

MLB hat die umstrittene Extra-Inning-Runner-Regel in seinen Vorschlag für eine 60-Spiele-Saison von ursprünglich 82 aufgenommen und will sie auch für 2021. Der Spielerverband hat die Regel Donnerstag für 2020 nur in seinem Gegenvorschlag für akzeptiert 70 Spiele, von anfänglich 114.

Eine große Änderung auf dem Spielfeld wurde bereits von beiden Seiten vereinbart, wenn es einen Deal gibt: Ausweitung des ausgewiesenen Schlagmanns auf Spiele, an denen National League-Teams beteiligt sind.

LANCASTER, PA. – Die unabhängige Atlantic League wird in dieser Saison wegen der Coronavirus-Pandemie nicht spielen können, und ihre Sugar Land Skeeters werden eine Rennstrecke mit vier Teams ausrichten, zu deren Managern Roger Clemens, Pete Incaviglia und Greg Swindell gehören sollen.

Die Atlantic League teilte am Freitag mit, dass die High Point Rocker, Long Island Ducks und Southern Maryland Blue Crabs mit mehreren professionellen Clubs zusammenarbeiten, um ab Mitte Juli einen Zeitplan für 70 Spiele zu erstellen. Anschließend folgen fünf Meisterschaftsspiele bei Ende September.

Sugar Land wird vom 3. Juli bis 23. August eine Liga mit vier Teams ausrichten, und jedes Team wird 28 Spiele bestreiten. Es wird erwartet, dass in den Dienstplänen Spieler mit Major League Service vertreten sind. Es wurde nicht gesagt, ob die in Betracht gezogenen Manager Vollzeit sein würden.

Unter der Überschrift „Ändern Sie den Namen des Washington NFL-Teams. Jetzt “, heißt es in einem am Freitag online veröffentlichten Leitartikel, dass die professionelle Fußballliga dies tun sollte, wenn Snyder den Spitznamen nicht ändert.

WASHINGTON – Die Redaktion der Washington Post fordert den Besitzer der Washington Redskins, Daniel Snyder, auf, den Namen seines Fußballclubs zu ändern.

NFL

GOLF

Der Bürgermeister von Washington, Muriel Bowser, nannte den Namen letzte Woche „ein Hindernis“ für das Team, das ein neues Stadion und ein neues Hauptquartier in der Hauptstadt des Landes errichtet, wo ein Projekt wahrscheinlich auf von der Bundesregierung gepachtetem Land stattfinden würde. Der Club hat derzeit sein Stadion in Maryland und seine Übungsanlage in Virginia.

Snyder ist seit 1999 im Besitz des Teams und versprach standhaft, den Namen zu behalten, trotz Aufforderungen zur erneuten Überprüfung, ein Vorstoß, der während der anhaltenden nationalen Abrechnung über Rassismus wieder aufgetaucht ist.

Watney wurde negativ getestet, als er am Dienstag ankam, hatte am Freitag Symptome und machte einen weiteren Test, der positiv ausfiel. Im Verlauf des Turniers ist er nun mindestens 10 Tage lang selbst isoliert.

Nick Watney wurde am Freitag als erster Spieler, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, zu einer Fußnote in der Golfgeschichte.

HILTON HEAD ISLAND, SC – Webb Simpson und Bryson DeChambeau tauschten Birdies mit sehr unterschiedlichen Spielen. Rory McIlroy lief genug Birdies ab, um den Schnitt zu machen. Und der größte Zug des Tages im RBC Heritage gehörte einem Spieler, der es auf den Platz geschafft hat, aber nicht dem Abschlag.

Das Wochenende in Harbour Town geht um mehr als nur Birdies und Bogeys.

Simpson war bei 12 unter 130, und die Wertung blieb gebündelt. Gewitter, die durch die Insel rollten und das Spiel für zwei Stunden stoppten, gaben den Spielern nur mehr Zeit, über Watney und die Folgen zu sprechen. McIlroy und Jordan Spieth, der Mitglied des PGA Tour Policy Board ist, sagten, dass ein positiver Test zwangsläufig stattfinden würde, da die Tour nach einer dreimonatigen Abschaltung aufgrund der COVID-19-Pandemie zurückkehrt.

Simpson bekam das letzte Wort mit einem 6-Fuß-Birdie auf seinem letzten Loch bei Nr. 9 für ein weiteres 6-unter-65, was ihm nach einem weiteren Tag, an dem er DeChambeau und seine zusätzlichen 40 Pfund Masse aus seinem herausschwingen sah, einen einmaligen Vorsprung verschaffte Schuhe für einen 64. DeChambeau machte sechs Birdies auf seinen Back Nine und verfehlte einen 5-Fußer auf dem letzten, der für die Führung gebunden hätte. Corey Conners war auch nach einem Bogey-freien 63 zurück.

NHL

TORONTO – Kanada hat den Rückkehrvorschlag der NHL gebilligt, der dazu führen könnte, dass eine oder mehrere Städte nördlich der Grenze als Austragungsorte für das Playoff-Format der Liga mit 24 Teams dienen.

Daly schloss nicht aus, dass sich in Kanada zwei Hubs zwischen Toronto, Vancouver und Edmonton befinden.

Die Entscheidung folgte den Gesprächen mit Gesundheitsbeamten der Regierung und kommt, als die Liga in die fortgeschrittenen Phasen der Auswahl ihrer Hub-Städte eintritt – höchstwahrscheinlich zwei – aus einer Liste von sieben in den USA und drei in Kanada, schrieb der stellvertretende NHL-Kommissar Bill Daly in einer E-Mail an die Associated Press.

Die stellvertretende Premierministerin Chrystia Freeland gab bekannt, dass der oberste Gesundheitsbeauftragte des Landes und die Gesundheitsbeamten in Alberta, British Columbia und Ontario den NHL-Plan unterzeichnet haben.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply