Der Top-Zulieferer Malaysia sieht kein schnelles Ende der Engpässe in der 8-Milliarden-Dollar-Handschuhindustrie

0

Kürzlich gingen mehr als ein Dutzend Berichte über Betrugsfälle und gefälschte Agenten ein, die behaupteten, Mitgliedsunternehmen für die Lieferung von Handschuhen zu vertreten. Es wurden gefälschte Firmenbriefe erstellt, um Scheinagenten zu ernennen, oder potenziellen Kunden wurden „lächerliche“ Preise mit dem Versprechen angegeben, die Lieferzeit zu verkürzen.

Der weltweite Verbrauch an persönlicher Schutzausrüstung wird in diesem Jahr voraussichtlich um mehr als 11% auf 330 Milliarden Stück steigen, von denen zwei Drittel voraussichtlich von Malaysia geliefert werden, so der Verband der Hersteller von Gummihandschuhen (MARGMA).

KUALA LUMPUR, 4. Juni – Ein weltweiter Mangel an medizinischen Handschuhen aufgrund eines durch Coronaviren verursachten Anstiegs der Nachfrage wird sich auf das nächste Jahr übertragen. Malaysia, der weltweit größte Handschuhlieferant, warnte die Käufer am Donnerstag davor, dass Betrüger sich vor schnellen Lieferungen fürchten .

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der weltweite Markt für Einweghandschuhe wurde im vergangenen Jahr auf 7,6 Milliarden US-Dollar geschätzt und wird laut VynZ Research bis 2025 voraussichtlich 11,8 Milliarden US-Dollar erreichen.

“MARGMA sieht den Mangel an Handschuhen aufgrund der überwältigenden Nachfrage in diesem Jahr bis 2021 voraus.”

“Die Käufer werden daran erinnert, dass die Preise für Handschuhe zwar gestiegen sind und die Nachfrage überwältigend ist, das Angebot der Branche jedoch bis Anfang nächsten Jahres ausgebucht ist”, sagte MARGMA-Präsident Denis Low in einer Erklärung.

Die Vereinigten Staaten hoben im März ein Einfuhrverbot des malaysischen Handschuhherstellers WRP Asia Pacific auf, den sie des Einsatzes von Zwangsarbeit beschuldigt hatten.

Letzte Woche forderte eine Gruppe europäischer Politiker https://heidihautala.fi/en/letter-to-commissioner-for-trade-mr-hogan-on-malpractices-in-ppe-supply-chain-in-malaysia-during auf -covid-19-Krise der EU-Handelskommissar, um sicherzustellen, dass eine höhere Nachfrage keine Entschuldigung für die Ausbeutung von Arbeitnehmern ist, die hauptsächlich aus Bangladesch, Myanmar und Nepal stammen.

MARGMA, zu dessen Mitgliedern die Top-2-Spieler Top Glove Corp und Supermax Corp gehören, sagte auch, dass die Sicherheit und das Wohlergehen der Arbeitnehmer „kritisch“ überwacht würden, wenn der Druck zur Steigerung der Produktion zunehme.

Die entwickelten Volkswirtschaften, in denen nur ein Fünftel der Weltbevölkerung lebt, machen aufgrund ihrer strengen medizinischen Standards fast 70% der Handschuhnachfrage aus. (Berichterstattung von Krishna N. Das; Redaktion von Muralikumar Anantharaman)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply