Der Umsatz von HeidelbergCement in Italien ging im April und Mai zurück – CFO

0

„Die Situation verbessert sich derzeit. Die Produktion wurde in der zweiten Maihälfte wieder aufgenommen “, sagte Naeger, warnte jedoch davor, dass die Auswirkungen der Pandemie auf die Nachfrage für das Gesamtjahr schwer abzuschätzen seien.

Lorenz Naeger sagte, dass Sperrmaßnahmen nach der Coronavirus-Pandemie die vorübergehende Stilllegung mehrerer Anlagen in der Region Lombardei, dem Epizentrum des Ausbruchs im Land, verursacht hätten. CEO Dominik von Achten sagte, dass der Umsatz in Italien im April um mehr als 80% zurückgegangen sei.

FRANKFURT, 4. Juni – HeidelbergCement, der weltweit zweitgrößte Zementhersteller, verzeichnete in den vergangenen zwei Monaten in Italien einen deutlichen Umsatzrückgang, teilte der Finanzvorstand den Aktionären auf der Hauptversammlung der Gruppe mit.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

(Berichterstattung von Ilona Wissenbach; Schreiben von Christoph Steitz; Redaktion von Thomas Seythal)

Von Achten, der seit Februar im Amt ist, sagte, dass die Gruppe, die nach LafargeHolcim in der Schweiz weltweit an zweiter Stelle steht, an ihrem für den 16. September geplanten Kapitalmarkttag eine neue Strategie vorstellen werde.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply