Der US-Senator möchte, dass das Verteidigungsgesetz den Einsatz von Militär gegen friedliche Proteste verbietet

0

Senator Tim Kaine sagte, er werde eine Änderung des jährlichen National Defense Authorization Act (NDAA) einführen, einer massiven Gesetzesvorlage für das Pentagon, über die der Senat in den kommenden Wochen nachdenken wird.

Trump hat nach Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten und Plünderungen in einigen Städten mit dem Einsatz der Streitkräfte gedroht.

WASHINGTON, 2. Juni – Ein demokratischer US-Senator sagte am Dienstag, er werde versuchen, es für Präsident Donald Trump illegal zu machen, das Militär gegen Demonstranten einzusetzen, nach Tagen der Demonstrationen über die Ermordung von George Floyd, einem schwarzen Mann, der als weißer Polizist starb kniete sich auf seinen Hals.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Da es sich um ein „Must-Pass“ -Gesetz handelt, nutzen Kongressmitglieder die NDAA in der Regel auch als Vehikel für eine Vielzahl von politischen Angelegenheiten. Zum Beispiel wird erwartet, dass die diesjährige Gesetzesvorlage die neuartige Coronavirus-Krise und den Umgang mit China angeht.

Die NDAA, die festlegt, wie das Pentagon sein Geld ausgibt – dieses Jahr 730 Milliarden US-Dollar -, ist eines der wenigen wichtigen Gesetze, die jedes Jahr verabschiedet werden. Die Rechnung regelt alles von den Löhnen der Soldaten bis zu der Anzahl der gekauften Kampfjets, für die Stützpunkte geschlossen sind.

“Ich hätte nie gedacht, dass wir die NDAA nutzen müssten, um klar zu machen, dass das US-Militär nicht als Gewaltmittel gegen amerikanische Bürger eingesetzt werden sollte, die sich rechtmäßig versammeln”, sagte Kaine.

(Berichterstattung von Patricia Zengerle; Redaktion von Peter Cooney)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply