Der Verlust von airline easyJet im ersten Halbjahr vergrößert sich, da COVID-19 das Reisen beeinträchtigt und nach Bargeld sucht

0

Die Fluggesellschaft, die für den Rest des Jahres keine Leitlinien vorlegte, kündigte separat an, durch den Verkauf von Aktien bis zu 450 Millionen Pfund aufzubringen, um ihre Finanzen zu stärken, da der größte Teil ihrer Flotte während der Gesundheitskrise auf dem Boden bleibt. ($ 1 = 0,8046 Pfund) (Berichterstattung von Pushkala Aripaka in Bengaluru; Redaktion von Shailesh Kuber)

Das an der Londoner Börse notierte Unternehmen meldete für das am 31. März endende Halbjahr einen Verlust vor Steuern von 353 Millionen Pfund nach einem Verlust von 272 Millionen Pfund im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 1,6%, obwohl easyJet von Streiks in Frankreich getroffen wurde und Ciara und Dennis stürmte.

24. Juni – Die Billigfluggesellschaft easyJet meldete am Mittwoch einen größeren Verlust für das erste Halbjahr, als die fehlgeschlagene Treibstoffabsicherung einen Treffer in Höhe von 160 Millionen Pfund (199 Millionen US-Dollar) verzeichnete, da die COVID-19-Pandemie den weltweiten Flugverkehr praktisch zum Erliegen brachte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply