Dermot Bannon gewinnt den Planungskampf der offenen Badewanne mit dem Nachbarn

0

CELEBRITY ARCHITECT DERMOT Bannon hat in seinem neu gestalteten Haus in Dublin einen Planungskampf mit einem Nachbarn gewonnen.

Dies folgt darauf, dass der Stadtrat von Dublin die Beibehaltung der Planung für Bannons zwei Lagerschuppen und einen überdachten Außenbereich gewährt, in dem die viel diskutierte offene Badewanne in seinem Familienhaus in der Valentia Road in Drumcondra untergebracht ist.

Im Januar sahen 640.000 RTÉ-Zuschauer zu, wie Bannon mit dem berühmten Gärtner Diarmuid Gavin feierte. Sie untersuchten den Abschluss des 600.000 € teuren Umbauauftrags für das Haus, das Bannon für 895.000 € gekauft hatte.

Der zweiteilige Raum zur Verbesserung der Renovierung war ein großer Bewertungssieger für RTE.

Es stellte sich jedoch heraus, dass Bannon keine Baugenehmigung für die Außenstrukturen hatte, in denen sich die Außenwanne am Ende des Bannon-Gartens befindet, und am 31. Januar wurde beim Stadtrat von Dublin ein Antrag auf Beibehaltung der Strukturen gestellt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Antrag kam erst, nachdem die Planer eine Durchsetzungsakte geöffnet und ein Warnschreiben bezüglich der Strukturen herausgegeben hatten.

Die Zeichnungen von Bannons Architekturbüro zeigen die beiden Lagerschuppen und das von einem Baldachin bedeckte Außenbad.

Als Antwort auf den Planungsantrag, eine Nachbarin in der Valentia Road, legte Susan Taylor beim Rat Einspruch gegen die Beibehaltung der beiden Lagerschuppen mit einer Fläche von 17,3 m² und des überdachten Außenraums mit einer Fläche von 20,2 m² ein.

Taylor sagte dem Rat, dass "die Struktur nicht dem Charakter des Gebiets aus Wellblechdach entspricht".

Taylor argumentierte auch, dass „die Nutzung der vorgeschlagenen Entwicklung nicht im Einklang mit der Wohnausstattung des Gebiets steht, wie die exponierte und offene Badewanne zeigt“.

Taylor sagte dem Rat, "der Antrag auf Entwicklung sollte abgelehnt werden".

Der Rat hat nun jedoch die Beibehaltung der Planung für die Bauwerke gewährt, nachdem ein Planer grünes Licht für den Vorschlag empfohlen hatte.

„Attraktives und hochwertiges Design“

Im Rahmen der fünf mit der Genehmigung verbundenen Bedingungen hat der Rat festgelegt, dass die Lagerschuppen nicht für die menschliche Besiedlung oder die Haltung von Schweinen, Geflügel, Tauben, Ponys oder Pferden oder für andere Zwecke als zufällige Zwecke verwendet werden dürfen zum Genuss des Hauses.

Der Rat hat auch eine Bedingung beigefügt, dass die Lagerschuppen nicht gewerblich genutzt werden dürfen und ihre Nutzung nur im Zusammenhang mit dem Genuss der Hauptwohnung vor Ort erfolgt.

Der Stadtratsplaner in dem Fall gab an, dass die von Taylor geäußerten Bedenken bei der Bewertung des Antrags berücksichtigt wurden.

Der Planer empfahl, die Planung zu gewähren, nachdem er zu dem Schluss gekommen war, dass „die
Die Schuppen sind gut gestaltet und sehen zeitgemäß aus. “

Der Planer erklärte: „Aufgrund ihres attraktiven und hochwertigen Designs werden die visuellen Annehmlichkeiten der Immobilie verbessert.“

Der Bericht fügte hinzu: „In Anbetracht ihrer einstöckigen Beschaffenheit, Gesamthöhe und Nähe zu Parteigrenzen werden sie keine übermäßigen Überschattungen, Übersehen oder überheblichen Auswirkungen auf angrenzende Grundstücke haben.

Es fügte hinzu: "Der erhaltene Einwand besagt, dass ihre Verwendung in diesem Wohngebiet nicht angemessen ist."

Der Planer erklärte jedoch, dass „ihre Verwendung für Lager- und andere Wohnzwecke von der Planungsbehörde als völlig angemessen angesehen wird“.

In dem Bericht des Rates heißt es weiter, dass der Einwand „keinen Grund für die Ungültigerklärung oder einen Grund für die Ablehnung rechtfertigt“.

Der Bericht kam zu dem Schluss, dass die vorgeschlagene Beibehaltung „die Annehmlichkeiten der Umgebung oder des Grundstücks in der Nähe nicht ernsthaft beeinträchtigen würde“.

„Die vorgeschlagene Entwicklung, die beibehalten werden soll, würde daher der ordnungsgemäßen Planung und nachhaltigen Entwicklung des Gebiets entsprechen.“

Bannon hat zuvor darüber gesprochen, warum er ein Bad im Freien wollte, und gesagt: „Ich liebe das Schwimmen im Meer und ich liebe das Heiße und das Kalte, also haben wir ein Bad vor dem Haus gestellt.“

Share.

Leave A Reply