Deutsche Bundesanleihen in der schlechtesten Woche des Monats auf Kurs

0

 

Die deutschen 10-Jahres-Renditen sind diese Woche um 5 Basispunkte gestiegen. Dies ist der größte wöchentliche Anstieg seit der Woche bis zum 5. Juni. Sie stiegen am Donnerstag kurzzeitig auf ein Drei-Wochen-Hoch, nachdem eine Reihe von Wirtschaftsdaten zu Beginn der Woche positiv überrascht worden waren, obwohl Analysten sagten, technische Faktoren seien der Schlüssel.

AMSTERDAM, 3. Juli – Die Bundesanleihen sollten am Freitag ihre schlechteste Woche seit einem Monat schließen. Analysten gehen jedoch davon aus, dass der Druck angesichts der Unsicherheit über die Verbreitung des Coronavirus und der Unterstützung durch die Zentralbank nachlassen wird.

Von Yoruk Bahceli

“Dies unterstreicht irgendwie unsere feste Überzeugung, dass die Renditen von UST (US Treasury) und Bund in den nächsten Wochen nur schwer einen Weg nach oben finden werden.”

“Es ist ziemlich bezeichnend, dass die Kernrenditen von Staatsanleihen an einem Tag, an dem ein überraschend positiver US-Arbeitsmarktbericht veröffentlicht wurde, nicht gestiegen sind”, sagten Analysten von UniCredit gegenüber Kunden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Bundesanleihen konnten jedoch einige Verluste nachvollziehen, und die Renditen fielen später am Donnerstag, obwohl sich die Beschäftigungsdaten in der Eurozone und in den USA, wo im Juni eine Rekordzahl von Arbeitsplätzen geschaffen wurde, als besser erwiesen als erwartet, was den US-Aktien Auftrieb verlieh. Eine Steigerung der Risikobereitschaft der Anleger würde in der Regel Safe-Haven-Anleihen schaden.

Es ist ein leichter Datenkalender am Freitag, wobei der einzige wichtige Wert aus den endgültigen Geschäftsaktivitätsdaten der Eurozone stammt.

Die Vereinigten Staaten meldeten am Donnerstag mehr als 55.000 neue COVID-19-Fälle, ein neuer weltweiter Tagesrekord, da die Infektionen in den meisten Staaten zunahmen.

ING-Analysten erwarten, dass die deutschen Renditen für 10 Jahre kurzfristig auf -0,50% fallen werden, unter Berufung auf die Anzahl neuer Coronavirus-Infektionen in den USA.

Die Anleiherenditen fielen am frühen Freitag, wobei die 10-Jahres-Rendite Deutschlands um 1 Basispunkt auf -0,44% und die 10-Jahres-Rendite Italiens um 3 Basispunkte auf 1,26% fiel, den niedrigsten Stand seit Ende März. (Berichterstattung von Yoruk Bahceli; Redaktion von Pravin Char)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply