Deutsche Staatsanwälte könnten die Verhaftung ehemaliger Wirecard-Führungskräfte beantragen, sagen Quellen

0

 

Die Anwälte von Braun, der am Freitag als CEO von Wirecard zurückgetreten war, und Marsalek, der am Montag entlassen wurde, lehnten einen Kommentar ab. (Berichterstattung von Joern Poltz und Patricia Uhlig; Schreiben von Douglas Busvine; Redaktion von Edmund Blair)

Beide Führungskräfte sind österreichische Staatsbürger und es besteht die Gefahr, dass sie versuchen zu fliehen, fügten die Quellen hinzu, die mit der Angelegenheit vertraut waren und unter der Bedingung der Anonymität sprachen.

MÜNCHEN, 22. Juni – Deutsche Staatsanwälte könnten Haftbefehle gegen die ehemaligen Wirecard-Chefs Markus Braun und Jan Marsalek erlassen, die untersuchen, wie 2,1 Milliarden US-Dollar bei der Firma für elektronische Zahlungen verschwunden sind, teilten zwei Quellen am Montag mit.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply