Deutschland hebt ab dem 15. Juni das Reiseverbot für die EU, die Schengen-Länder und Großbritannien auf

0

Maas sagte, die Reisewarnung werde durch Richtlinien ersetzt, und fügte hinzu, dass die Deutschen aufgefordert würden, nicht nach Großbritannien zu reisen, wenn dies während einer 14-tägigen Quarantäne nicht unbedingt erforderlich sei.

In einem Gespräch mit Reportern am Mittwoch sagte Heiko Maas, dass alle betroffenen Länder diese Kriterien erfüllten, mit Ausnahme von Norwegen aufgrund eines Einreiseverbots und Spanien, wo das Parlament über die Verlängerung eines Einreiseverbots entschied.

BERLIN, 3. Juni – Deutschland wird ab dem 15. Juni ein Reiseverbot für die Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie für Großbritannien, Island, Norwegen, Liechtenstein und die Schweiz aufheben, solange es in diesen Ländern keine Einreiseverbote oder Sperrungen in großem Umfang gibt, sagte der Außenminister .

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

(Berichterstattung von Michelle Martin Schnitt von Paul Carrel)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply