Deutschland senkt den Preis für billigere Elektroautos um 9.000 Euro, erhöht die Steuern für gasfressende SUVs und fordert, dass alle Tankstellen im Rahmen eines 130-Milliarden-Euro-Sanierungsplans Ladestationen haben

0

Und um die Umstellung auf sauberere Fahrzeuge nach der Krise voranzutreiben, müssen alle Tankstellen des Landes über Ladestationen für Elektroautos verfügen.

Ein von Regierung und Industrie kombinierter Anreiz von 9.000 € für Plug-in-Personenkraftwagen mit einem Preis von weniger als 40.000 € und eine Senkung der Mehrwertsteuer von 19 Prozent auf 16 Prozent sind Teil eines Konjunkturpakets in Höhe von 130 Mrd. € (116,7 Mrd. £) um die Erholung Deutschlands vom Coronavirus zu beschleunigen und gleichzeitig einen umweltfreundlicheren Transport zu fördern.

Deutschland enthüllte umfassende Anreize für billige Elektroautos, die den Elektroschub von Volkswagen ankurbelten, während die Steuern für die Verschmutzung von Autos mit Verbrennungsmotor, hauptsächlich SUVs, gestaffelt wurden.

Dies bringt Verbraucheranreize für Elektroautos auf 9.000 €, sobald ein Herstellerstipendium von 3.000 € enthalten ist.

Neben einer gestaffelten Steuer auf Fahrzeuge, die große Mengen Kohlendioxid ausstoßen und auf gasfressende SUVs abzielen, hat Deutschland einen Anreiz von 6.000 € für erschwingliche Batterie-Elektroautos in sein Blockbuster-Konjunkturpaket aufgenommen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Zum Beispiel kostet das Modell 3 von Tesla in Deutschland ab 43.990 Euro, während die Preise für den Mercedes-Benz EQC bei 71.590 Euro und für den Audi E-Tron bei rund 69.900 Euro beginnen.

Der Zuschuss ist jedoch nur für Modelle verfügbar, deren Preis unter einem Schwellenwert von 40.000 € liegt. Dies bedeutet, dass Premium-Autohersteller wie Audi, Mercedes und Tesla nicht den vollen Betrag erhalten können.

Der Anreiz wird vor allem billigeren Elektroautos wie dem e-Niro von Kia zugute kommen, der bei 34.290 Euro startet, während das neue ID3-Modell von VW bei seiner Markteinführung in diesem Sommer 29.990 Euro kosten wird. Davon profitiert auch der e-208 GT von Peugeot, der 36.600 Euro kostet.

Dies wird mit ziemlicher Sicherheit zu einer Preisparität zwischen Modellen mit elektrischem Antrieb und Verbrennungsmotoren führen.

Zum Beispiel sind die Kosten für den ID3 von Volkswagen mit dem vollen Anreiz gleich hoch – wenn nicht sogar billiger – als für den Einstiegs-Golf-Schrägheck.

Im Rahmen des Plans werden 2,2 Mrd. EUR für Anreize für Elektroautos und Fahrzeugflotten ausgegeben, um sowohl Arbeitsplätze in der Autoindustrie zu fördern als auch den Sektor bei der Dekarbonisierung zu unterstützen.

Der am Mittwoch von Bundeskanzlerin Angela Merkel angekündigte Schritt soll Autofahrer dazu ermutigen, auf Elektroautos umzusteigen, um ihren Marktanteil zu erhöhen und damit die Luftverschmutzung zu bekämpfen.

Deutschland sagte, dass seine Kfz-Steuer ebenfalls reformiert wird, um die Menschen zu sparsameren Motoren zu bewegen.

In Deutschland machten Elektroautos im vergangenen Jahr 1,8 Prozent der Pkw-Neuzulassungen aus, was geringfügig über dem Marktanteil von 1,6 Prozent für Batterie-Elektrofahrzeuge in Großbritannien im Jahr 2019 liegt.

Darüber hinaus sind Wasserstoffinvestitionen in Höhe von 7 Mrd. EUR, 2,5 Mrd. EUR für die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und die Herstellung von Batterien enthalten.

Die durchschnittlichen Fahrzeugemissionen eines Neuwagens lagen im vergangenen Jahr in Deutschland bei rund 150,9 Gramm CO2 pro Kilometer.

Ab Januar 2021 wird für Autos, die mehr als 95 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen, eine gestaffelte Steuer erhoben, wodurch der Betrieb schwerer, kraftstoffschluckender Sport Utility Vehicles noch teurer wird.

Um batterieelektrische Modelle zu einem Massenmarktphänomen zu machen, sind laut deutschem Energiemarkt mindestens 70.000 Ladestationen und 7.000 Schnellladestationen erforderlich.

Eine weitere Aufnahme in den umfassenden Konjunkturplan des Landes besteht darin, dass in den 14.118 deutschen Tankstellen alle Ladestationen für Elektroautos installiert sind, um der wachsenden Zahl von Elektrofahrzeugen auf der Straße gerecht zu werden.

Die grüne Kampagnengruppe Verkehr und Umwelt begrüßte die neue Messung und erklärte: “Dies ist ein wichtiger Präzedenzfall für Regierungen überall, die versuchen, die Autoindustrie zu unterstützen.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Boost für umweltfreundlichen Transport in Deutschland: Am Mittwoch wurde ein Blockbuster-Plan zur Wiederherstellung von Coronaviren im Wert von 130 Mrd. Euro bestätigt, mit dem der Preis für Elektroautos wie den neuen VW ID.3 (im Bild) um 9.000 Euro günstiger wird

Share.

Leave A Reply