Deutschland startet Coronavirus-App bei Wiederbelebung der EU-Augenreisen

0

Die Corona-Warn-App, die jetzt für Apple- und Android-Geräte erhältlich ist, verwendet Bluetooth-Kurzstreckenfunk, um enge Kontakte zwischen Menschen zu messen und gibt eine Warnung aus, sollte einer von ihnen später positiv auf COVID-19 testen.

BERLIN, 16. Juni – Deutschland appellierte am Dienstag an die Öffentlichkeit, eine neue Smartphone-App herunterzuladen, die helfen soll, die Kette der Coronavirus-Infektionen zu durchbrechen – eine von mehreren solcher Apps, von denen die europäischen Regierungen hoffen, dass sie Reisen und Tourismus sicher wiederbeleben werden.

Von Douglas Busvine

In einer Nachricht, die zeitgleich mit dem deutschen Start erschien, einigten sich die Mitglieder der Europäischen Union auf technische Standards für nationale Apps, um miteinander zu “reden” – ein Schritt, um Infektionen über Grenzen hinweg verfolgen zu können.

Deutschland schließt sich Italien, Polen und Lettland bei der Einführung von Apps an, die auf der von Apple und Alphabet’s Google entwickelten Technologie basieren, die die Privatsphäre schützt, indem Bluetooth-Kontakte sicher auf Geräten protokolliert werden.

“Diese App ist kein Allheilmittel. Sie ist kein Freibrief. Aber sie ist ein wichtiges zusätzliches Instrument zur Eindämmung der Pandemie”, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn bei einer Auftaktveranstaltung.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die deutsche App wäre im April beinahe aus den Fugen geraten, als Berlin einen anfänglichen Ansatz aufgab, der Daten auf einem zentralen Server gespeichert hätte – was nach Ansicht von Datenschutzexperten ein Ausspionieren der Beziehungen der Menschen ermöglicht hätte.

ZWEITES MAL GLÜCK GEHABT

“Da wir uns der Reisesaison nähern, ist es wichtig, sicherzustellen, dass die Europäer die App von ihrem eigenen Land aus nutzen können, wo immer sie in der EU unterwegs sind”, sagte Kommissar Thierry Breton in einer Erklärung.

Die Regierung, die in der Deutschen Telekom und SAP entworfen wurde, um das Projekt schnell zu retten. Die ersten Downloads aus dem Google Play Store gingen in die Hunderttausende, sagte Tim Hoettges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom.

Die Begeisterung der Öffentlichkeit für die App war gemischt – die Politbarometer-Meinungsumfrage für das ZDF in der vergangenen Woche ergab, dass 42% der Menschen sie herunterladen würden und 46% nicht, während 8% nicht über ein ausreichend neues Smartphone verfügten.

“Ich tue meinen Teil dazu”, sagte YouTuber Mori auf seinem Twitter-Feed und stellte einen Screenshot der App zur Verfügung. Einige andere murrten, dass sie das Betriebssystem auf ihren iPhones aktualisieren müssten, bevor sie die App herunterladen könnten.

Obwohl die Technologie der Nahbereichsüberwachung neu und ungetestet ist, verblassen die Kosten von 20 Millionen Euro (23 Millionen Dollar) für die Entwicklung der Corona-Warn-App im Vergleich zu den milliardenschweren fiskalischen Stimulierungsmaßnahmen und Rettungsaktionen für Unternehmen.

“Es ist einfacher, Infektionen niedrig zu halten, als sie von einem hohen Niveau aus zu bekämpfen”, sagte Kanzleramtsminister Helge Braun. “Die App macht vom ersten Tag an Sinn.” ($1 = 0,8840 Euro) (Bericht von Douglas Busvine, herausgegeben von Ed Osmond und Mike Collett-White)

Das macht es zu einer relativ billigen Wette auf die Unterstützung des bestehenden Systems von Tests und Kontaktverfolgung, das die Pandemie in Europas größter Volkswirtschaft bereits eingedämmt hat. Deutschland meldete am Dienstag nur 378 COVID-19 Fälle und neun Todesopfer.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag
*** Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) ***

Share.

Leave A Reply