Die 4. Person stirbt nach einem Schusswechsel auf der Blockparty in North Carolina

0

Die Polizei stellte am Mittwoch auch klar, dass eines der vier am Tatort getöteten Opfer starb, nachdem es von einem Auto angefahren worden war. Die Polizei hatte zuvor gesagt, sie sei an einer Schusswunde gestorben.

Dairyon Dejean Stevenson, 31, starb am Dienstag im Krankenhaus, nachdem er am frühen Montag auf einer spontanen Blockparty in Charlotte erschossen worden war, die eine Fortsetzung der Feierlichkeiten zum 19. Juni war, teilte die Polizei von Charlotte-Mecklenburg in einer Pressemitteilung mit.

CHARLOTTE, NC – Eine vierte Person ist gestorben, nachdem eine spontane Feier in North Carolina in Schüssen ausgebrochen war und mehrere Menschen von Autos angefahren wurden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der stellvertretende Polizeichef Gerald Smith sagte auf einer Pressekonferenz am Mittwoch, dass am Tatort etwa 180 Patronenhülsen aus mehreren Waffen, darunter Sturmgewehre und Handfeuerwaffen, geborgen wurden. Smith sagte, die Ermittler hätten kein Motiv ermittelt, aber die Schießerei schien spontan zu sein, ohne dass darauf hingewiesen wurde, dass dies geplant war.

Nach Angaben der Polizei wurden auf der Nordseite der Stadt etwa 400 Menschen versammelt, als jemand in der Menge bei einem Unfall getroffen wurde, bei dem Polizei und medizinische Ersthelfer eintrafen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sechs weitere wurden durch Schüsse verwundet und mindestens vier weitere wurden nach Angaben der Polizei von Fahrzeugen getroffen, die offenbar aus der Szene geflohen waren.

Smith sagte am Mittwoch auch, dass ein weibliches Opfer, das in einer Pressemitteilung als 29-jährige Kelly Miller identifiziert wurde, starb, nachdem es von einem Auto überfahren worden war und nicht erschossen wurde. In E-Mails und Pressemitteilungen vom Montag sagte die Polizei, dass Miller am Ort einer offensichtlichen Schusswunde für tot erklärt wurde.

Zeugen sagten, Autos hätten vor dem Anschlag auf der Straße Tricks gemacht, und die Leute in der Menge hätten angefangen, Waffen abzufeuern.

Die Polizei sagte auch zuvor, dass keines der Opfer, die von Fahrzeugen angefahren wurden, lebensbedrohliche Verletzungen hatte.

Die Polizei sagte, das Opfer des ersten Unfalls, auf das die Behörden reagierten, habe überlebt und sei in einem Krankenhaus behandelt worden. Smith lehnte es ab, den Namen des Opfers am Mittwoch zu veröffentlichen.

___

Diese Geschichte wurde aktualisiert, wobei die Polizei klarstellte, dass eines der Opfer starb, nachdem es von einem Auto angefahren und nicht erschossen wurde.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

In der Nähe einer Schießerei am frühen Montag, dem 22. Juni 2020, in Charlotte, North Carolina, ist ein Polizeiband zu sehen, bei dem zwei Menschen starben und mehrere weitere Personen verletzt oder verletzt wurden. Nach Angaben der Polizei sind bei einer Schießerei in North Carolinas größter Stadt zwei Menschen ums Leben gekommen und mehrere weitere verletzt worden, während mehrere andere vor Ort von Fahrzeugen angefahren wurden. (AP Foto / Sarah Blake Morgan)

Share.

Leave A Reply