Die Arbeiter kehren zu den Grenzfabriken in Mexiko zurück, als der Automobilsektor wiedereröffnet wird

0

Bei der Autoteilefirma Flex Ltd überprüften die Mitarbeiter die Temperaturen von mehreren hundert Arbeitern und erlaubten ihnen nacheinander, das Werk in Ciudad Juarez zu betreten, das Ford Motor Co und Fiat Chrysler Automobiles N.V.

CIUDAD JUAREZ, 1. Juni – Zehntausende von Arbeitern stellten sich vor Tagesanbruch an, um am Montag, dem ersten Tag, an dem die Industrie in die Liste der wichtigsten Aktivitäten des Landes aufgenommen wurde, wieder in den Automobilfabriken an der Nordgrenze Mexikos zu arbeiten.

Von Jose Luis Gonzalez

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es war nicht klar, wie viele Arbeiter in verschiedenen Industrieclustern beschäftigt waren.

Der Bürgermeister von Ciudad Juarez, Armando Cabada, schätzte, dass 30% der 300.000 Beschäftigten in der Fabrik der Stadt gemäß den staatlichen Richtlinien zur schrittweisen Steigerung der Produktion auf ihre Posten zurückgekehrt waren.

Ein Banner erklärte: „Willkommen! Wir haben während dieser Quarantäne daran gearbeitet, Ihnen eine sichere und saubere Anlage zu bieten. “

Labour-Befürworter stellten die Frage, ob der Neustart trotz neuer Maßnahmen wie der Lear Corp., bei der 20 Mitarbeiter durch das Coronavirus getötet wurden, sicher war.

“Es gibt viele Beispiele für Verzweiflung … von Menschen, die nichts zu essen haben”, sagte Cabada.

Cabada forderte die Einwohner auf, die Gesundheitsmaßnahmen wegen der immer noch hohen Infektionsrate aufrechtzuerhalten, und wies gleichzeitig darauf hin, dass die Wirtschaft eines der wichtigsten Fabrikzentren Mexikos, das ausländische Autohersteller beliefert, in Schwung gebracht werden muss.

“Wir sind nicht sicher, ob Unternehmen alle Vorsichtsmaßnahmen treffen werden”, sagte Julia Quinonez, Koordinatorin des Workers ‘Border Committee.

Die mexikanische Regierung, die 10.167 Todesfälle durch das Coronavirus gezählt hat, ermöglichte die Wiedereröffnung von Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Bau- und Bergbauunternehmen am Montag. Präsident Andres Manuel Lopez Obrador reiste in den Bundesstaat Quintana Roo, um mit dem Bau eines Touristenzuges zu beginnen.

Rene Espinosa, Präsident des Luft- und Raumfahrtclusters des Bundesstaates Chihuahua, räumte ein, dass das Coronavirus möglicherweise immer noch Arbeiter trifft.

“Wir wissen, dass es passieren könnte, aber wir werden sie mit den Filtern und Protokollen, die wir haben, abfangen können”, sagte er. (Berichterstattung von Daina Beth Solomon in Mexiko-Stadt und Jose Luis Gonzalez in Ciudad Juarez; Schreiben von Daina Beth Solomon; Redaktion von Peter Cooney)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply