Die Arbeitslosigkeit steigt, da die Pandemie 673.000 Arbeitsplätze fordert…

0

Die Zahl der im Vereinigten Königreich beschäftigten Arbeitnehmer ist im vergangenen Monat um 20.000 gestiegen, ist jedoch seit März um fast 700.000 zurückgegangen, da die Coronavirus-Krise nach offiziellen Angaben Arbeitsplätze in der gesamten Wirtschaft vernichtet hat.

Das Office for National Statistics (ONS) teilte mit, dass die Zahl der Beschäftigten zwischen März und September um 673.000 gesunken sei.

Im September gab es 20.000 mehr Beschäftigte auf der Lohn- und Gehaltsliste als im August, aber das sind immer noch 673.000 weniger als im März, etwa zu der Zeit, als der Lockdown begann https://t.co/0SqfrwtjEV pic.twitter.com/uN5Tjgk6oc

– Amt für Nationale Statistik (ONS) (@ONS) 13. Oktober 2020

Er fügte hinzu, dass die Arbeitslosigkeit in Großbritannien in den drei Monaten bis August um 138.000 gegenüber dem Vorquartal auf 1,52 Millionen gestiegen sei.

Damit stieg die Arbeitslosenquote von 4,1% in den vorangegangenen drei Monaten auf 4,5%.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das sagte Jonathan Athow, stellvertretender nationaler Statistiker bei der ONS: “Die jüngsten monatlichen Steuerzahlen zeigen, dass sich die Zahl der Beschäftigten auf der Lohn- und Gehaltsliste im September kaum verändert hat.

Die Zahl der Entlassungen erreichte den höchsten Stand seit Mai bis Juli 2009 und stieg im Quartalsverlauf um 114.000 auf 227.000 an https://t.co/nGwaGs8fFg pic.twitter.com/pjePh5tgqv

– Amt für Nationale Statistik (ONS) (@ONS) 13. Oktober 2020

“Insgesamt waren es aber immer noch fast 700.000 weniger als im März vor der Abriegelung.

 

Er fügte hinzu: “Seit Beginn der Pandemie hat die Zahl der Arbeitslosen und der Arbeitssuchenden stark zugenommen, aber es gibt mehr Menschen, die uns sagen, dass sie nicht aktiv auf Arbeitssuche sind.

“Auch die Zahl der Menschen, die vor kurzem entlassen wurden, ist stark angestiegen.

Share.

Leave A Reply