Die brasilianische Wirtschaft könnte um 7% fallen, das Defizit über 11% des BIP

0

Almeida sagte, dass das Primärdefizit des öffentlichen Sektors in diesem Jahr ohne Zinszahlungen 800 Milliarden Reais (152 Milliarden US-Dollar) oder mehr als 11% des Bruttoinlandsprodukts erreichen könnte, während die Wirtschaft voraussichtlich um 6-7% schrumpfen wird.

BRASILIA, 24. Juni – Brasiliens Wirtschaftswachstum und die Haushaltsaussichten in diesem Jahr sind schlechter als die offiziellen Prognosen der Regierung. Umso dringlicher ist die Rückkehr zu Sparmaßnahmen und Reformen im nächsten Jahr, sagte Finanzminister Mansueto Almeida am Mittwoch.

Von Jamie McGeever

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Das gesamte Wachstum der Ausgaben des öffentlichen Sektors wird in diesem Geschäftsjahr beginnen und enden, was bedeutet, dass wir im nächsten Jahr keine Kontaminationen verursachen, außer auf der Einnahmenseite”, sagte Almeida.

In einer von Citi veranstalteten Online-Live-Veranstaltung sagte Almeida, dass unter diesen Umständen das nominale Defizit des öffentlichen Sektors, zu dem auch Zinszahlungen gehören, 17% des BIP erreichen könnte.

Dies ist vergleichbar mit den aktuellen Prognosen der Regierung von einem Primärdefizit von rund 700 Milliarden Reais oder fast 10% des BIP und einem Wirtschaftsrückgang von 4,7% aufgrund der COVID-19-Krise.

Dies wird auch den Ratingagenturen zeigen, dass „wir unsere Hausaufgaben machen“ und Brasilien auf Kurs halten, um irgendwann seinen Investment-Grade-Status wiederzuerlangen.

Almeida bestand darauf, dass die Regierungsagenda, die öffentlichen Ausgaben zu kürzen, Privatisierungen und Konzessionen zu beschleunigen und die Steuerreform voranzutreiben, der Wirtschaft helfen wird, sich zu erholen und mehr Investitionen des Privatsektors anzuziehen.

“Ich mache mir jetzt keine Sorgen um die Tragfähigkeit der Schulden. Ich könnte mir in ein oder zwei Jahren Sorgen machen, wenn wir nichts genehmigen (zu Wirtschaftsreformen) oder aus irgendeinem Grund die Ausgabenobergrenze nicht einhalten “, sagte er.

Dennoch könnte die brasilianische Verschuldung gegenüber dem BIP, die in diesem Jahr einen Rekordwert von 95% erreichen soll, ihren Höhepunkt nicht erreichen und erst 2025 oder 2026 sinken, sagte Almeida. ($ 1 = 5,25 Reais) (Berichterstattung von Jamie McGeever in Brasilia Schnitt von Matthew Lewis)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply