Die deutsche Wirtschaft könnte frühzeitig auf das Vorkrisenniveau zurückkehren …

0

BERLIN, 13. Oktober – Die neuesten Wirtschaftsdaten lassen hoffen, dass die deutsche Wirtschaft Anfang 2022 wieder auf das Vorkrisenniveau zurückkehren kann, sagte Finanzminister Olaf Scholz am Dienstag.

Die steigende Staatsverschuldung in Deutschland sei kein Problem, da das Land die Situation mit “gutem Wachstum” angehen könne, sagte Scholz in einem Interview mit dem Fernsehsender CNBC.

Scholz wies Bedenken zurück, dass staatliche Beihilfen Unternehmen künstlich am Leben erhalten würden, die nach der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Krise in finanziellen Schwierigkeiten steckten.

Die deutsche Regierung hat Schritte unternommen, um es den Unternehmen zu ermöglichen, Insolvenzanträge bis Ende des Jahres zu verschieben, die von der ursprünglichen Frist bis Ende September verlängert wurden.

Mithilfe dieser Maßnahmen ging die Zahl der insolvenzantragenden Unternehmen in Deutschland im ersten Halbjahr 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6% zurück.

Kritiker sagen, die Aussetzung von Insolvenzen zu verzögern, verhindert aber nicht den Zusammenbruch von “Zombie-Unternehmen”, die künstlich über Wasser gehalten werden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Unternehmen treffen trotz der Krise die notwendigen Entscheidungen und Anpassungen, sagte Scholz. Zum Beispiel würden viele Unternehmen derzeit Personal abbauen, anstatt staatliche Beihilfen in Anspruch zu nehmen, die es ihnen ermöglichen würden, die Arbeitszeit zu verkürzen, sagte er.

“Die Debatte über Zombie-Unternehmen ist Unsinn”, sagte Scholz.

(Berichterstattung von Christian Kraemer, Schreiben von Kirsti Knolle, Redaktion von Maria Sheahan)

Share.

Leave A Reply