Die EU gibt Uganda 178 Millionen Euro zur Finanzierung der Coronavirus-Reaktion

0

Das Geld würde auch “dazu beitragen, die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Krise zu mildern, insbesondere durch die Unterstützung von Lebensgrundlagen und Beschäftigung”.

Die EU sagte, das Geld würde teilweise dazu beitragen, Ugandas “unmittelbaren hygienischen und humanitären Bedarf” zu decken, beispielsweise die Beschaffung persönlicher Schutzausrüstung, Infrarot-Thermometer, mobiler Labors und Testkits.

KAMPALA, 1. Juni – Die Europäische Union gab am Montag bekannt, dass sie Uganda Kredite und Zuschüsse in Höhe von 178 Millionen Euro (198 Millionen US-Dollar) zur Finanzierung ihrer Coronavirus-Reaktion gewährt, einschließlich der Gewährung von Krediten an kleine Unternehmen, die von der durch den Ausbruch verursachten Wirtschaftskrise betroffen sind.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Uganda hat bisher insgesamt 458 Fälle von COVID-19 und keine Todesfälle registriert. Zwei Monate lang wurde eine der engsten Sperren Afrikas eingeführt, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Dies hat Unternehmen in Sektoren wie Gastgewerbe, Einzelhandel und Bildung ins Wanken gebracht und zu einer weit verbreiteten Arbeitslosigkeit geführt. ($ 1 = 0,9003 Euro) (Berichterstattung von Elias Biryabarema; Redaktion von Omar Mohammed und Peter Graff)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply