Die Flugpreise sinken aufgrund der weiteren Gewinnbedrohung – der IATA

0

Der Anstieg war jedoch auf die Preissenkungen zurückzuführen, die sich Fluggesellschaften zusätzlich zu zusätzlichen Gesundheitsmaßnahmen und anderen neuen Kosten im Zusammenhang mit Coronaviren nur schwer leisten können.

Der inländische Passagierverkehr stieg im Mai weltweit um 30% von einem sehr niedrigen Stand im April, als ein Großteil der Branche durch die COVID-19-Pandemie fast zum Erliegen kam, teilte die IATA in einer Online-Präsentation mit.

Paris (ots / PRNewswire) – Die Fluggesellschaften haben im vergangenen Monat die Inlandstarife um durchschnittlich 23% gesenkt, da der Verkehr von den Tiefstständen im April an Fahrt gewonnen hat. Dies teilte das globale Branchengremium IATA am Mittwoch mit, dass die Diskontierung nach dem Coronavirus eine weitere Bedrohung für die Rentabilität darstelle.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Eine Rückkehr zur Profitabilität bleibt für viele Fluggesellschaften eine entfernte Perspektive, und die Krise könnte die Branche 314 US-Dollar an Umsatzverlusten kosten, prognostiziert die IATA.

“Die Herausforderung besteht darin, dass die Stückkosten durch eine Reihe von Beschränkungen erhöht wurden, die eingeführt wurden”, sagte er und prognostizierte “eine ziemlich schwierige Zeit für Fluggesellschaften”, da die Flüge allmählich wieder aufgenommen werden.

“Die Fluggesellschaften benötigen aufgrund der Krise Bargeld und möchten die Passagiere durch günstige Tarife zu Sitzplätzen ermutigen”, sagte Brian Pearce, Chefökonom der IATA.

Sommerbuchungen auf der Nordhalbkugel, die normalerweise ab März ansteigen, zeigten nur die ersten Anzeichen einer Verbesserung im Mai, und die Google-Suche nach Flugreisen liegt immer noch 60% unter ihrem Januar-Niveau, so die Organisation. (Berichterstattung von Laurence Frost; Redaktion von Jason Neely, Kirsten Donovan und John Stonestreet)

Laut IATA verbessern sich die asiatischen Märkte, die zu den am frühesten betroffenen zählen, stetig – der chinesische, südkoreanische und vietnamesische Inlandsverkehr liegt wieder innerhalb von 25% des Vorjahresniveaus.

In Europa haben Billigfluggesellschaften wie Wizz Air und Ryanair angekündigt, dass sie in einer rabattgetriebenen Erholung das Geschäft von Full-Service-Konkurrenten gewinnen werden.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply