Die Gewichtheber-Föderation ist von jahrzehntelanger Korruption geplagt, heißt es in einer Untersuchung

0

McLaren, der kanadische Rechtsprofessor, dessen Ergebnisse dazu führten, dass die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) Russland empfahl, von den Olympischen Spielen 2016 ausgeschlossen zu werden, sagte Reportern am Donnerstag, dass die IWF voller Korruption sei.

TORONTO, 4. Juni – Die International Weightlifting Federation (IWF) wurde von Korruption geplagt, die vom autokratischen ehemaligen Präsidenten Tamas Ajan inszeniert wurde, sagte Richard McLaren, der eine unabhängige Untersuchung des Leitungsorgans leitete.

Von Steve Keating

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Ich fand eine Organisation, die fast ein halbes Jahrhundert lang einem autokratischen Führer unterworfen war, der durch verschiedene Kontrollmechanismen alles diktierte, was innerhalb der Organisation vor sich ging”, sagte McLaren in einer Zoom-Konferenz.

Ajan, der 24 Jahre als IWF-Generalsekretär und 20 Jahre als Präsident tätig war, bis er im April zurücktrat, hat jegliches Fehlverhalten bestritten.

Dies beinhaltete Stimmenkauf, Doping-Vertuschungen und 10,4 Millionen US-Dollar in bar, die nicht berücksichtigt werden können.

Der 81-jährige Ungar Ajan war seit 1976 beim IWF. (Berichterstattung von Steve Keating in Toronto Schnitt von Toby Davis)

“Wir haben systematische Regierungsversagen und Korruption auf höchster Ebene der IWF festgestellt.”

„Seine (Ajan) Besessenheit von Kontrolle machte es zu einer Kultur der Angst, die eine lebendige und robuste Sportverwaltung verhinderte.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply