Die globale CO2-Messung erreicht im Mai trotz Pandemie ein Rekordhoch

0

Der Rückgang der weltweiten Emissionen aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs, der in einigen Ländern während des Höhepunkts der staatlichen Haftbefehle auf bis zu 26 Prozent geschätzt wird, kann die großen natürlichen Schwankungen der Kohlenstoffemissionen, die durch die Reaktion von Pflanzen und Böden auf die Temperatur verursacht werden, nicht aufheben , Feuchtigkeit und andere Faktoren, sagten Wissenschaftler.

Das am Mauna Loa Observatory in Hawaii aufgezeichnete Kohlendioxid erreichte im Mai 417 ppm (parts per million) und lag damit über dem im letzten Jahr festgelegten Rekord von 414,8 ppm. Dies geht aus der Ankündigung der National Oceanic and Atmospheric Administration und der Scripps Institution of Oceanography at hervor die Universität von Kalifornien San Diego.

4. Juni – Ein Schlüsselmaß für die Kohlendioxidemissionen in der Erdatmosphäre erreichte im Mai einen Rekord, obwohl eine globale Pandemie die Weltwirtschaft in diesem Jahr praktisch zum Erliegen brachte, so die am Donnerstag veröffentlichten Daten der US-Regierung.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Es wird die CO2-Steigerungsrate ein wenig verringern, aber es wird immer noch zunehmen”, sagte Pieter Tans, Chefwissenschaftler im NOAA-Labor zur Überwachung von Treibhausgasen, in einem Interview. “Also eine Veränderung von 10 Prozent – es ist sogar schwer für uns zu messen.”

Im letzten Monat veröffentlichte die Forschung https://www.reuters.com/article/us-carbon-emissions/global-co2-emissions-could-fall-by-up-to-7-this-year-amid-pandemic-research -idUSKBN22V287 in der Zeitschrift Nature Climate Change prognostizierte, dass die globalen Emissionen in diesem Jahr um bis zu 7% sinken könnten.

Es würde eine Kohlendioxidreduktion von 20% bis 30% für sechs bis 12 Monate erfordern, um die Steigerungsrate der Messungen in Mauna Loa zu verlangsamen, sagte Scripps in einer Erklärung.

Die Kohlendioxidkonzentrationen in Mauna Loa sind in einer Grafik dokumentiert, die als Keeling-Kurve bekannt ist und nach Charles Keeling benannt ist, der dort 1958 mit den Messungen begann. (Berichterstattung von Nichola Groom; Redaktion von Aurora Ellis)

Der Mai ist der jährliche Höhepunkt der weltweiten Kohlendioxidemissionen, die in mehreren Millionen Jahren auf einem Niveau liegen, das die Atmosphäre nicht mehr erlebt hat.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply