Die indische Hauptstadt bereitet ein riesiges Quarantänezentrum vor, während die Fälle von Coronaviren zunehmen

0

In Delhi gibt es jetzt 70.390 Coronavirus-Fälle, von denen in den letzten zwei Wochen mehr als 40.000 entdeckt wurden.

NEU-DELHI, 25. Juni – Die Behörden in Neu-Delhi haben am Donnerstag daran gearbeitet, ein spirituelles Zentrum in eine riesige Quarantäneeinrichtung umzuwandeln, als neuartige Coronavirus-Fälle in der indischen Hauptstadt zum ersten Mal das Finanzzentrum Mumbai überholten.

Von Alasdair Pal

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das liegt nur hinter den USA, Brasilien und Russland und dem Fünffachen von China, das eine ähnlich große Bevölkerung hat und dessen Ursprung das Virus Ende letzten Jahres hatte.

Laut den am Donnerstag veröffentlichten Bundesdaten wurden in den letzten 24 Stunden landesweit 16.922 neue Fälle registriert, was die Gesamtzahl der Fälle im Land auf fast eine halbe Million mit fast 15.000 Todesfällen erhöht.

Das ist mehr als Mumbais 69.528, obwohl die Stadt, die lange Zeit als einer der größten Coronavirus-Hotspots Indiens galt, eine höhere Todesrate verzeichnete.

„Die meisten der jetzt entdeckten Fälle sind direkt eine Funktion verstärkter Tests. In Zukunft sollte dies dazu beitragen, die Infizierten frühzeitig zu isolieren “, sagte Giridhara R Babu, Epidemiologin bei der Public Health Foundation of India.

Aber im Gegensatz zu einigen anderen Staaten hat Delhi seine Bürger aggressiv getestet. Experten hoffen, dass dies in den nächsten Wochen helfen wird, wenn Fälle in der Hauptstadt ihren Höhepunkt erreichen könnten.

Botschaften haben ihre in Delhi lebenden Bürger gewarnt, dass die Krankenhausbetten ausgehen, und sie aufgefordert, in Betracht zu ziehen, das Land zu verlassen.

Die Bundesregierung hat eine Grenzpolizei entsandt, um die Quarantäneeinrichtung in einem Zentrum für spirituelle Organisation Radha Soami Satsang Beas zu verwalten.

Am Donnerstag installierten Dutzende von Mitarbeitern Ventilatoren und stellten rudimentäre Betten aus Pappe zusammen.

Nach Fertigstellung wird die Einrichtung Platz für mehr als 10.000 Patienten bieten und in einem riesigen Hangar untergebracht sein, der normalerweise für Vorträge des spirituellen Leiters genutzt wird.

Ein Teil des provisorischen Krankenhauses soll am Freitag eröffnet werden. (Berichterstattung von Alasdair Pal; Redaktion von Angus MacSwan)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply