Die irische Regierung wird voraussichtlich Beschränkungen für öffentliche Parks und Freiflächen bekannt geben

0

Die Regierung wird voraussichtlich heute, wenn sich das National Public Health Emergency Team (NPHET) am frühen Morgen trifft, weitere Maßnahmen einführen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Laut einem Sprecher hat die Regierung das Expertenteam gebeten, auf seiner wöchentlichen Sitzung seine neuesten Ratschläge zu öffentlichen Interaktionen und einigen anderen Angelegenheiten zu prüfen.

Alle aktualisierten Ratschläge von NPHET werden berücksichtigt, wenn das Kabinett morgen früh um 10 Uhr zusammentritt.

Während die Minister der Ansicht sind, dass bislang gute Fortschritte bei der Kontaktverfolgung erzielt wurden und dass die Einhaltung der physischen Entfernungsmaßnahmen durch die Öffentlichkeit im Allgemeinen gut war, wurde gestern anerkannt, dass in einigen Fällen „eindeutig ein Verstärkungsbedarf besteht die Botschaft, einen angemessenen Abstand einzuhalten, insbesondere für öffentliche Plätze “, sagte der Sprecher.

Das Kabinett wird auch neue Gesetze im Zusammenhang mit dem Covid-19-Notfall prüfen, einschließlich Änderungen der Sozialleistungen. Der Dáil wird am Donnerstag zurückkehren, um das Notfall-Coronavirus in Bezug auf das Finanzpaket, Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und neue Mietgesetze zu erörtern und zu verabschieden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es wird davon ausgegangen, dass sich die heute Morgen angekündigten Maßnahmen auf Versammlungen in öffentlichen und offenen Räumen beziehen werden. Dies folgt aus überfüllten Szenen am Strand von Lahinch, Glendalough und Howth am Wochenende.

Es wird angenommen, dass die physische Distanzierung in Parks und an Stränden strenger umgesetzt wird.

Zu den Einschränkungen, die ebenfalls berücksichtigt werden sollen, gehören Maßnahmen im Zusammenhang mit nicht wesentlichen Reisen. Es versteht sich jedoch, dass die Regierung nicht zu einer Sperrung übergeht oder den Menschen sagt, sie sollen ihre Häuser nicht verlassen.

Das Kabinett wird auch Änderungen an der Pandemiezahlung erörtern. Die erste Zahlung soll heute an die Antragsteller gezahlt werden. Die Sozialschutzministerin Regina Doherty hat jedoch am Wochenende bestätigt, dass die Zahlung nicht ausreicht und geändert wird.

Länder wie das Vereinigte Königreich haben sich verpflichtet, bis zu 80% der Löhne für diejenigen zu zahlen, die aufgrund des Virusausbruchs arbeitslos geworden sind. Es wird angenommen, dass die Regierung erwägt, bis zu 60% -70% des Durchschnittslohns zu zahlen.

Es werden auch die Gesamtkosten der Einführung der Maßnahmen berücksichtigt, wobei bis Ende dieses Jahres ein großes Defizit bei den irischen Finanzen erwartet wird.

Share.

Leave A Reply