Die italienische Polizei hat “die besten Weinfälschungen der Welt” verkorkt

0

FLORENZ, Italien, 14. Oktober – Die italienische Polizei hat einen Ring zerbrochen, in dem gefälschter Sassicaia-Wein hergestellt wird, eine Sorte, die als eine der besten der Welt gilt und für Hunderte von Euro pro Flasche verkauft wird, teilten die Behörden am Mittwoch mit.

Der Rotwein Bolgheri Sassicaia stammt aus einem Gebiet an der Küste der Toskana und ist seit seiner Markteinführung in den 1970er Jahren zu einem der bekanntesten edlen Weine Italiens geworden.

Beamte der Guardia di Finanza sagten, die raffinierte Fälschungsoperation habe minderwertigen Wein aus Sizilien in einem Lagerhaus in der Nähe von Mailand abgefüllt, mit sorgfältig reproduzierten Etiketten und Kisten, die aus Bulgarien stammten.

“Die Flaschen und die Verpackung waren vollkommen identisch mit den Originalen”, sagte Dario Sopranzetti, Oberst der Finanzpolizei, gegenüber Reportern. “Sogar das Gewicht des Seidenpapiers war das gleiche”, sagte er.

Zwei Männer, ein Vater und ein Sohn, wurden unter Hausarrest gestellt, und elf weitere wurden nach einer im letzten Jahr eingeleiteten Operation untersucht, als ein gefälschter Fall des Weins von einem Lastwagen fiel und am Straßenrand gefunden wurde.

Italiens Luxusgüterindustrie, einer ihrer wichtigsten Geschäftsbereiche, zu dem auch feine Lebensmittel und Getränke gehören, ist einem ständigen Kampf gegen Fälschungen ausgesetzt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In einem Bericht aus dem Jahr 2018 schätzte die OECD, dass Fälschungen den italienischen Lebensmittel- und Getränkeherstellern allein bei Umsatzverlusten 4,2 Milliarden Euro gekostet haben.

Als die Polizei das Lager durchsuchte, etikettierten die Fälscher Fälle unter dem seltenen Jahrgang 2015, der von Wine Spectator, einer US-Fachzeitschrift, die eine genau beobachtete jährliche Rangliste führt, als der beste Wein der Welt bezeichnet wurde.

Sopranzetti sagte, Telefonabhörungen deuteten darauf hin, dass 1.000 Fälle für Südkorea vorbereitet würden, die er für jeweils zwischen 1.800 und 2.400 Euro verkaufen könne.

“Aus dem Abschnitt haben wir herausgefunden, dass die Fälscher einen Fall von Sassicaia 2015 für rund 500 Euro verkauft haben, was etwa 70% weniger als das Original ist”, sagte er.

Er sagte, die Gruppe habe anscheinend 700 Fälle pro Monat gemeldet und rund 400.000 Euro generiert, aber es sei immer noch unklar, wie lange die Operation im Gange gewesen sei. (Berichterstattung von Silvia Ognibene, Schreiben von James Mackenzie Schnitt von Gareth Jones)

Share.

Leave A Reply