Die Lions-Tour wird bei Bedarf verschoben: Gatland

0

Während die Tour mehr als ein Jahr entfernt ist, haben sich Spekulationen herumgesprochen, dass sie möglicherweise abgesagt werden könnte oder zumindest eine Verzögerung.

Lions-Trainer Gatland bestätigte, dass er über Nacht an einer Telefonkonferenz mit dem Teammanagement teilnehmen wird, um „Szenarien“ über die Daten der Acht-Spiele-Tour zu besprechen, die derzeit für Juli bis August geplant ist.

Trainer Warren Gatland sagt, dass der Druck zunimmt, die britische und irische Lions-Tour durch Südafrika im nächsten Jahr um einige Monate zu verschieben, um einer von COVID-19 umgestalteten Rugby-Landschaft gerecht zu werden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Tour kollidiert auch mit den neuen Daten für die verschobenen Olympischen Spiele in Tokio, obwohl das Lions-Management zuvor gesagt hat, dass allein keine Verschiebung erforderlich ist.

Berichten zufolge werden führende europäische Nationen im Juli weitere Länderspiele ins Visier nehmen, um ihre schwindenden finanziellen Reserven zu stärken und die Lions-Tour auf Oktober bis November zurückzuschieben.

Das Coronavirus hat in Südafrika mehr als 37.000 Menschen infiziert und fast 800 Todesfälle verursacht.

“Ich weiß, dass sich die Spieler auf die Lions-Tour gefreut haben, und es ist wirklich wichtig für Südafrika. Ich weiß, dass sie verzweifelt danach streben.”

“Im Moment ist eine Menge los, dass wir uns damit befassen müssen, wenn es ein wenig zurückgedrängt wird.

“Ich bin mir bewusst, was für das Spiel am besten ist”, sagte Gatland am Donnerstag gegenüber AAP.

“Wenn es bedeutet, dass wir einige Daten verschieben müssen, müssen wir diesbezüglich flexibel sein.”

Gatland wird im nächsten Jahr von seiner Trainerrolle als Chiefs zurücktreten, um die Lions für eine dritte Tour in Folge zu führen. Er war auch der Stürmer-Trainer, als sie 2009 das letzte Mal durch Südafrika tourten.

Er sagte, es sei für Rugby entscheidend, dass die Tour im nächsten Jahr angesichts der finanziellen Auswirkungen insbesondere für Südafrika weitergeht.

“Die Lions sind für die südliche Hemisphäre unglaublich wichtig, weil sie eine enorme Menge Geld für das Land generieren, in dem sie leben.”

Gatland unterstützte den Umzug und glaubte, dass Lions-Touren, die traditionell Mitte des Jahres stattfinden, regelmäßig erfolgreich auf Oktober verschoben werden könnten.

World Rugby untersucht eine Überarbeitung seines globalen Kalenders, um die nördliche und südliche Hemisphäre in denselben internationalen Fenstern auszurichten.

“Es ist etwas, das die südliche Hemisphäre definitiv an Bord behalten möchte, und … aus spielerischer Sicht freuen sich die Clubs der nördlichen Hemisphäre wirklich darauf, daran beteiligt zu sein.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply