Die Londoner Aktien fallen, wenn der Unternehmensschaden der Pandemie zunimmt. NSF stürzt ab

0

Der Blue-Chip-FTSE 100 fiel um 1,3% und der Mid-Cap-FTSE 250 um 1,4%. Dies ist auf einen Rückgang der globalen Aktienmärkte zurückzuführen, da befürchtet wurde, dass die Geschäftstätigkeit weiter gestört wird, da die Fälle des neuartigen Coronavirus weiter zunahmen.

Das Unternehmen fiel um 33,9% auf ein Rekordtief, nachdem es sagte, die Coronavirus-Krise habe die Kreditvergabe gestoppt, was die Probleme des Kreditgebers nach seinem gescheiterten Versuch, durch den Kauf des Rivalen Provident Financial Plc an Größe zu gewinnen, noch verschlimmerte.

25. Juni – In London notierte Aktien fielen am Donnerstag für einen zweiten Tag in Folge, da die jüngste Runde der Unternehmensgewinnberichte den Erfolg der COVID-19-Pandemie unterstrich. Der Kreditgeber Non-Standard Finance stürzte ab, nachdem er vor Risiken für die Unternehmensfortführung gewarnt hatte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

(Berichterstattung von Shashank Nayar und Sagarika Jaisinghani in Bengaluru; Redaktion von Uttaresh.V)

Das Low-Budget-Luftfahrtunternehmen eazyJet fiel täglich um 5,8%, nachdem im ersten Halbjahr aufgrund der COVID-19-Pandemie ein größerer Verlust zu verzeichnen war. Am Donnerstag hieß es, es habe 520 Millionen US-Dollar durch eine Aktienplatzierung aufgebracht, um die Liquidität zu stützen.

Geschlagene Auto-, Reise-, Freizeit- und Bankaktien fielen zwischen 1,4% und 1,9%, wobei keine Aktien des FTSE 100 höher gehandelt wurden.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply