Die New Yorker Polizei erhält eine Budgeterhöhung von 200 Millionen US-Dollar, nachdem die Kriminalität im Jahr um 22 Prozent gestiegen ist

0

Das New York Police Department (NYPD) hat eine Budgeterhöhung von 200 Millionen US-Dollar erhalten, da New York City im Mai einen 22-prozentigen Anstieg der Kriminalität gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres verzeichnete.

The New York City Councilgenehmigte die NYPD-Budgeterhöhung mit 39 zu 6 Stimmen am Mittwoch, so die politische Reporterin von NY1 News, Courtney Gross.Die Abstimmung erhöht effektiv das NYPD-Budget von 5,2 Milliarden Dollar auf 5,4 Milliarden Dollar.Die Aufstockung wird in die Aufrüstung der Informationstechnologie, interne Reformbemühungen und Überstunden der Beamten fließen.

Die Budgeterhöhung fiel mit einer stadtweiten Zunahme der Kriminalität zusammen.Im Mai verzeichnete die Stadt im Vergleich zum Mai 2020 einen Anstieg der Kriminalität um 22 Prozent, teilte das NYPD am 3. Juni mit.

Der Anstieg wurde hauptsächlich durch einen Anstieg von 46,7 Prozent bei Raubüberfällen und einem Anstieg von 35,6 Prozent bei schweren Diebstählen getrieben.Ein Anstieg von 20,5 Prozent bei Körperverletzungen und ein 73-prozentiger Anstieg von Schießereien trugen ebenfalls dazu bei.Einbruch war das einzige Verbrechen, das zwischen den beiden Zeiträumen weniger häufig vorkam.In beiden Monaten ereigneten sich nur 37 gemeldete Morde.

Trotz der landesweiten Proteste gegen Polizeibrutalität und Rassenungerechtigkeit im Jahr 2020 deuten mehrere Anzeichen darauf hin, dass die Wähler der Demokraten in New York City Aufrufe zur “Entdeckung der Polizei” abgelehnt haben, beträgt das neu genehmigte NYPD-Budget nur 600 Millionen US-Dollar weniger als das Budget für 2020 von 6 Milliarden US-Dollar.

Die ersten Bilanzen für den Bürgermeisterwahlkampf in der Vorwahl der Demokraten in New York City haben gezeigt, dass die Wähler polizeiunterstützende Kandidaten gegenüber denen, dieunterstützt die Defundierung der Polizei.Der ehemalige Polizist und Präsident des Bezirks Brooklyn, Eric Adams, führt derzeit das Rennen an.Seine Kampagne konzentrierte sich auf die Erhöhung der öffentlichen Sicherheit und die Wiederherstellung des Vertrauens zwischen Polizei und Stadtbewohnern.

Ungefähr 7 von 10 demokratischen Wählern in der Stadt würden laut einer WNBC/Telemundo 47/Politico/Marist . eine größere städtische Polizeipräsenz bevorzugenUmfrage wurde Mitte Juni veröffentlicht.

Bis zum 7. Juni wurden in New York City bei 607 Vorfällen seit Anfang 2021 687 Menschen erschossen – laut CompStat . die höchste Zahl seit einem Jahrzehnt seit Jahresbeginn, ein statistisches System, das vom NYPD verwendet wird.Die wirtschaftliche und körperliche Belastung der Pandemie verschlimmerte die Waffengewalt in Gebieten, in denen sie bereits hoch war, sagten Experten The New York Times.

Kriminalstatistiker warnen davor, Kriminalitätsstatistiken zwischen 2020 und . zu vergleichen2021. Im Jahr 2020 ging die Kriminalität stadtweit zurück, teilweise aufgrund von COVID-19-Sperren.Im Vergleich dazu wurde 2021 viel mehr von der Stadt wiedereröffnet, stellte die Timesfest.

Im Mai sagte der Bürgermeister von New York City, Bill de Blasio, dass er erwartet, dass die Waffengewalt als Arbeitsplätze undNeue Polizeistrategien kehren in die Stadt zurück.In den beiden jüngsten Fernsehdebatten für die demokratischen Bürgermeisterkandidaten der Stadt wurde jedoch immer noch Waffengewalt thematisiert.

Das neu genehmigte NYPD-Budget in Höhe von 5,4 Millionen US-Dollar macht nur einen Teil des NYPD aus.s tatsächlichen Betriebskosten, laut der New Yorker politischen Publikation Gotham Gazette.

Zusätzliche 5,3 Milliarden US-Dollar werden für Nebenleistungen für Offiziere, Schuldendienste und andere Abteilungsausgaben bezahlt.Daher werden die jährlichen Gesamtausgaben des NYPD näher bei 11 Milliarden US-Dollar liegen.Darüber hinaus zahlte die Stadt im Jahr 2020 im Zusammenhang mit den Aktionen des NYPD 205 Millionen US-Dollar an gerichtlichen Vergleichen aus.

Tekk.tvkontaktierte das NYPD um einen Kommentar.

Share.

Leave A Reply