Die Polizei von Chicago hat im Jahr 2021 über 5900 Schusswaffen beschlagnahmt und über 330 Menschen bei Schießereien getötet

0

Die Polizei von Chicago berichtete am Donnerstag, dass sie über 5.900 Schusswaffen beschlagnahmt hat, darunter 290 Angriffswaffen, als zwischen dem 1. Januar und Mittwoch 332 Menschen bei Schießereien getötet wurden, berichtete Associated Press.

Chicago Police SuperintendentDavid Brown sagte in einer Erklärung: “Jede illegale Waffe, die von unseren Straßen genommen wird, ist potenziell ein gerettetes Leben. Wir haben in den letzten sechs Monaten so viel von unseren Beamten verlangt, die weiterhin jeden Tag und jede Nacht im Dienst für unsere Stadt den Anruf beantworten.”.”

Im Vergleich zu 2020 wurden in der ersten Hälfte dieses Jahres sechs Menschen weniger getötet.Im Jahr 2020 gab es insgesamt 769 Tötungen.In diesem Jahr wurden in der Stadt 1.515 Erschießungen und 1.880 Menschen erschossen.Zum Vergleich: In den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 gab es 1.377 bzw. 1.656 Schießereien und Opfer. Die Zahl der Tötungen lag in beiden Jahren weit über den 246 Todesfällen im ersten Halbjahr 2019.

Weitere Berichte von Associated Press finden Sie unten.

Chicago hat in den letzten Wochen eine Reihe von Massenerschießungen und Massenmorden erlebt.Zusammen mit anderen im ganzen Land im Juni schürten die Schießereien die Besorgnis über einen Anstieg der Waffengewalt in den USA bis in den Sommer hinein, da die Coronavirus-Beschränkungen nachlassen und mehr Menschen sich frei treffen könnenEin 8-jähriges Mädchen und eine 30-jährige Frau wurden verletzt und eine 40-jährige Frau wurde getötet, als am frühen Donnerstag auf ein Haus im äußersten Süden der Stadt Schüsse abgefeuert wurden.

Separat wurden zwei 15-Jährige und zwei 18-Jährige am Mittwochabend bei einem Drive-by-Schießen im Südwesten von Chicago ebenfalls verletzt.

Share.

Leave A Reply