Die Polizei von Hongkong feuert Pfefferspray ab, um die Tiananmen-Demonstranten zu zerstreuen

0

Zuvor widersetzten sich Tausende einem Polizeiverbot, sich mit Kerzen in der ehemaligen britischen Kolonie zu versammeln, um sich an die Gewalt von 1989 zu erinnern und Peking zu beschuldigen, auch auf diesem halbautonomen Gebiet die Freiheiten zu unterdrücken. (Berichterstattung von Scott Murdoch und Carol Mang; Schreiben von Anne Marie Roantree; Redaktion von Andrew Cawthorne)

HONGKONG, 4. Juni – Die Polizei feuerte Pfefferspray ab, um Demonstranten zu zerstreuen, die sich am Donnerstagabend im Arbeiterbezirk Mong Kok in Hongkong versammelt hatten, um den 31. Jahrestag des blutigen Vorgehens Chinas gegen Demokratiestudenten auf dem Platz des Himmlischen Friedens zu feiern.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply