Die portugiesische Hotelkette Pestana erholt sich nur langsam von Viren

0

Der Tourismus, auf den etwa 15% des Bruttoinlandsprodukts entfallen, wurde von der Coronavirus-Pandemie und den Sperrungen in Portugal und im Ausland schwer getroffen, die fast alle Flugreisen stoppten und die Landgrenze zu Spanien schlossen.

LISSABON, 4. Juni – Portugals größte Hotelkette, die Pestana-Gruppe, ist bereit, Touristen nach Verschärfung der Gesundheitsschutzmaßnahmen wieder willkommen zu heißen, ist jedoch nur zuversichtlich, dass die Nachfrage nach einer Wiedereröffnung von acht ihrer 76 Hotels bislang ausreicht, sagte der CEO gegenüber Reuters.

Von Sergio Goncalves

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Eines der ersten Gebäude, das eröffnet wurde, ist die luxuriöse Pousada D. Afonso II innerhalb der Mauern der mittelalterlichen Burg der Stadt Alcacer do Sal, 90 km südlich von Lissabon.

„Wir sind sehr besorgt, aber wir sind nicht verzweifelt. Unsere Maxime ist jetzt, Flexibilität zu gewinnen. Daher werden wir ab morgen ein Experiment durchführen, bei dem wir acht Einheiten eröffnen werden, die auf den heimischen Markt ausgerichtet sind, sagte Jose Teothonio.

Behörden und Hoteliers versuchen, zumindest einen Teil der wichtigsten Sommersaison zu retten. Aber zuerst muss es eine gewisse Normalisierung der Luft- und Landverbindungen geben, um die Rückkehr ausländischer Besucher zu ermöglichen, die sich 2019 auf 16 Millionen belief und 70% von fast 70 Millionen Übernachtungen ausmachte.

Cristina Siza Vieira, Leiterin des portugiesischen Hotelverbandes, sagte, „das Jahr ist im Grunde genommen verloren“ und prognostizierte einen Umsatzrückgang von bis zu 89%.

Das Ende des Jahres 2020 mit einem Kerngewinn von Null wäre “ein großartiges Ergebnis” und schwerer zu erreichen als die 180 Millionen Euro des Vorjahres (203 Millionen US-Dollar), sagte er.

Pestana will 25% seiner Kapazität bis zum 1. Juli und 50% bis August-September oder mehr eröffnen, wenn genügend Nachfrage besteht, sagte Theotonio, obwohl er keine hohen Erwartungen hat.

Eine andere Hotelkette, Hoteis Real, hatte neun ihrer zehn Hotels geschlossen und wird zwei Mitte Juni wieder eröffnen. Ihr CEO Eurico Almeida sagte jedoch, er sei “pessimistisch gegenüber dem Sommer”.

($ 1 = 0,8877 Euro) (Redaktion von Andrei Khalip und Mark Potter)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply