Die Remdesivir-Behandlung für einen Coronavirus-Patienten wird 2.340 Dollar für einen fünftägigen Kurs kosten, kündigt Gilead an, inmitten der “Empörung”, dass der Preis zu hoch ist für ein Medikament, das möglicherweise nicht so viele Leben retten kann wie ein 50-Dollar-Steroid

0

 

Dies bedeutet, dass der Preis für einen fünftägigen Kurs, die Standardbehandlung, 2.340 USD pro Patient beträgt. 

Gilead Sciences Inc gab bekannt, dass der Preis für Remdesivir bei 390 USD pro Durchstechflasche für Personen liegt, die in den USA und anderen Industrieländern von der staatlichen Gesundheitsversorgung abgedeckt werden.

Die Hersteller des in den USA hergestellten antiviralen Arzneimittels, das zur Behandlung des neuartigen Coronavirus zugelassen ist, geben an, dass für verschiedene Patienten unterschiedliche Preise berechnet werden.

Der Preis wurde jedoch schnell kritisiert, und eine Verbrauchergruppe nannte ihn “Empörung”, da die Steuerzahler in die Entwicklung des Arzneimittels investiert hatten. 

Der Betrag, den Patienten aus eigener Tasche bezahlen, hängt von der Versicherung, dem Einkommen und anderen Faktoren ab, so das in Kalifornien ansässige Pharmaunternehmen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Für private US-Versicherungsunternehmen betragen die Kosten 520 USD pro Durchstechflasche oder insgesamt 3.120 USD pro Patient. 

“Wir sind mit der Preisgestaltung für ein neues Medikament, ein neuartiges Medikament, bei einer Pandemie auf Neuland”, sagte Gileads Geschäftsführer Dan O’Day gegenüber The Associated Press.

“Wir glauben, dass wir wirklich von den normalen Umständen abweichen mussten” und den Preis für das Medikament festlegten, um einen breiten Zugang zu gewährleisten, anstatt nur auf dem Wert für die Patienten zu beruhen, sagte er.

Die Behandlungskurse, die das Unternehmen in die USA und in andere Länder gespendet hat, laufen in etwa einer Woche aus, und die Preise gelten danach für das Medikament, sagte O’Day.

In den USA haben Gesundheitsbehörden des Bundes das begrenzte Angebot an Staaten vergeben, aber dieses Abkommen mit Gilead wird nach September enden. 

“Wir sollten ausreichend versorgt sein … aber wir müssen sicherstellen, dass es zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist”, sagte O’Day

Sie sagten am Montag, dass die Regierung mehr als 500.000 zusätzliche Kurse gesichert hat, die Gilead ab Juli produzieren wird, um Krankenhäuser bis September zu versorgen.

Das Medikament beeinträchtigt die Fähigkeit des Virus, sein genetisches Material zu kopieren. In einer von der US-Regierung durchgeführten Studie verkürzte Remdesivir die Erholungszeit um 31 Prozent – durchschnittlich 11 Tage gegenüber 15 Tagen bei Patienten, die nur die übliche Pflege erhalten. 

Der Preis von Remdesivir wurde mit Spannung erwartet, da es das erste Medikament war, das von der Pandemie profitierte, bei der in sechs Monaten weltweit mehr als 500.000 Menschen ums Leben kamen.

In 127 Ländern mit niedrigem oder mittlerem Einkommen erlaubt Gilead Generikaherstellern, das Medikament zu liefern. Zwei Länder tun dies für rund 600 USD pro Behandlungskurs.

Die jüngsten Nachrichten, dass ein billiges Steroid namens Dexamethason – ein übliches Steroid im Wert von 50 US-Dollar – das Überleben verbessert, bedeuten, dass Remdesivir zwischen 2.520 und 2.800 US-Dollar kosten sollte, so die Gruppe.

Das Institute for Clinical and Economic Review (ICER), eine gemeinnützige Gruppe, die Arzneimittelpreise analysiert, sagte, Remdesivir sei in einem Bereich von 4.580 bis 5.080 US-Dollar kostengünstig, wenn es Leben retten würde. 

Es hatte das Überleben nach vorläufigen Ergebnissen nach zweiwöchiger Nachuntersuchung nicht verbessert. Ergebnisse nach vier Wochen werden bald erwartet.

Ein kürzlich veröffentlichter ICER-Bericht ergab, dass die Herstellung eines 10-tägigen Behandlungszyklus für das  Medikament wahrscheinlich 9,32 USD kostet – aufgerundet auf 10 USD.

„Angesichts der Schwere der Pandemie würde ich es vorziehen, wenn die Regierung die Produktion übernimmt und das Medikament kostenlos verteilt. Es wurde mit erheblichen Steuergeldern entwickelt. ‘

“Dies ist ein hoher Preis für ein Medikament, von dem nicht nachgewiesen wurde, dass es die Sterblichkeit senkt”, sagte Dr. Steven Nissen, Vorsitzender der kardiovaskulären Medizin an der Cleveland Clinic.

“Der Preis lässt jede Vorstellung ruhen, dass Pharmaunternehmen” das Richtige tun “, weil es sich um eine Pandemie handelt”, sagte Dr. Peter Bach, Experte für Gesundheitspolitik am Memorial Sloan Kettering Cancer Center in New York. 

“Remdesivir sollte gemeinfrei sein”, weil das Medikament mindestens 70 Millionen US-Dollar an öffentlichen Mitteln für seine Entwicklung erhielt, sagte er.

Peter Maybarduk, ein Anwalt der Verbrauchergruppe Public Citizen, bezeichnete den Preis als “Empörung”.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Gilead setzte den Preis für sein antivirales Medikament Remdesivir (Bild) auf 2.340 USD pro Patient für einen fünftägigen Kurs für Personen fest, die von der US-Regierung versichert sind

Share.

Leave A Reply