Die russische Raumfahrtbehörde sagt, dass der Start von SpaceX “vor langer Zeit hätte passieren sollen”, beschreibt Trump Lob als “Hysterie”

0

„Die Hysterie hat nach dem erfolgreichen Start des [SpaceX] Das Raumschiff Crew Dragon ist schwer zu verstehen “, schrieb Vladimir Ustimenko, ein Sprecher von Roscosmos, auf Twitter und bezog sich dabei auf Trumps Aussage.

Ein Sprecher der russischen Raumfahrtbehörde hat sich nach dem erfolgreichen Start von zwei US-Astronauten an Bord eines SpaceX-Flugzeugs für die Internationale Raumstation (ISS) in den USA eingegraben und gleichzeitig Präsident Donald Trumps Lob für die erfolgreiche Mission als “Hysterie” bezeichnet.

Docking bestätigt – Crew Dragon ist an der @space_station angekommen! pic.twitter.com/KiKBpZ8R2H

„Was passiert ist, sollte schon vor langer Zeit geschehen sein. Jetzt fliegen nicht nur die Russen zur ISS, sondern auch die Amerikaner. Das ist wunderbar! ” er fügte hinzu.

Die NASA hatte sich seit dem letzten Space-Shuttle-Flug der US-Raumfahrtbehörde im Jahr 2011 auf Roscosmos, Russlands Weltraumagentur, verlassen, um amerikanische Astronauten zur ISS zu transportieren. Seitdem hatten die USA mit SpaceX und Boeing zusammengearbeitet, um ihre Abhängigkeit von Russland für den Transport nach Russland zu beenden Platz.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Am Samstag startete SpaceX, das dem Milliardär Elon Musk gehört, Astronauten erfolgreich von einem NASA-Startfeld in Florida aus, das zuvor als Startpunkt für die historischen Apollo- und Space-Shuttle-Missionen diente. Der an der Rakete Falcon 9 befestigte Crew Dragon startete um 15.22 Uhr. nach einem früheren Start wurde am vergangenen Mittwoch wegen schlechten Wetters abgebrochen. Am Sonntag traf der Crew Dragon ein und legte an der Raumstation an.

“Sie [Roscosmos] Ich glaube an die Partnerschaft und denke, dass sie stark bleiben wird “, sagte Bridenstine.

Der NASA-Administrator Jim Bridenstine sagte nach dem Start von Crew Dragon, dass die NASA und Roscomos in Zukunft wahrscheinlich positive Beziehungen aufrechterhalten würden.

Newsweek hat die NASA und die russische Botschaft in Washington, DC, um weitere Kommentare gebeten.

Trump begrüßte den Start als großen Fortschritt bei der Erforschung des Weltraums durch die USA.

„Heute hat die bahnbrechende Partnerschaft zwischen der NASA und SpaceX unserer Nation das Geschenk einer unübertroffenen Macht gegeben – eines hochmodernen Raumschiffs, mit dem unsere Astronauten zu einem Bruchteil der Kosten des Space Shuttles in die Umlaufbahn gebracht werden können. Und es ist viel besser “, lobte Trump am Samstag den Start des Crew Dragon.

Der Präsident sagte, die Astronauten an Bord des SpaceX-Flugzeugs hätten sich nun “den Reihen von nur sieben früheren amerikanischen Astronauten angeschlossen, die die gefährliche Jungfernfahrt unternommen haben, um eine neue Klasse von Raumfahrzeugen zu testen”.

“Von nun an werden die Vereinigten Staaten die schnell wachsenden Fähigkeiten unseres Handelssektors und die besten Immobilien der Welt nutzen, die Sie dringend benötigen, um US-Astronauten in den Weltraum zu schicken”, fügte Trump hinzu. “Der heutige Start macht deutlich, dass die kommerzielle Raumfahrtindustrie die Zukunft ist.”

Die USA und Russland, ehemals die Sowjetunion, sind seit Jahrzehnten im Wettbewerb um die Erforschung des Weltraums. Die Sowjetunion startete das Weltraumrennen, indem sie 1957 als erste Nation der Welt einen künstlichen Satelliten, Sputnik 1, in den Weltraum schickte. Anschließend schickten sie den ersten Menschen in den Weltraum, der die Erde umkreiste, den russischen Lt. Yuri Gagarin, im Jahr 1961.

Alan Shepard war der erste Amerikaner, der ein Jahr später im Jahr 1962 ins All flog, während der erste US-Satellit, Explorer 1, 1958 ins All startete. Obwohl Russland zunächst das Weltraumrennen anführte, landeten die USA als erstes Land einen Mann auf dem Mond im Jahr 1969.

NASA / SpaceX-Start

Share.

Leave A Reply