Die Schulen werden wieder geöffnet, da in Singapur die Sperrbeschränkungen gelockert werden

0

Auf der ganzen Insel wurde das Summen der morgendlichen Hauptverkehrszeit wieder aufgenommen, während die Mitarbeiter der Schulen die Schüler aufforderten, einen Sicherheitsabstand einzuhalten, während sie sich anstellten, um zum Unterricht zurückzukehren.

SINGAPUR, 2. Juni – Nachdem die Temperaturen überprüft, Masken angebracht und Händedesinfektionsmittel bereitstehen, kehrten viele Kinder aus Singapur am Dienstag nach einer neuartigen Coronavirus-Sperrung von fast zwei Monaten zur Schule zurück.

Von Edgar Su und Anshuman Daga

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Die Schulen ergreifen alle möglichen Maßnahmen, um mit dem Virus fertig zu werden”, sagte er.

“Sie müssen irgendwann Ihr normales Leben wieder aufnehmen”, sagte Harsha Yavagal, der seine Jungen im Alter von fünf und zwölf Jahren zurück in die Schule schickte.

Mit einem der höchsten Coronavirus-Werte in Asien hat Singapur angekündigt, die Beschränkungen schrittweise zu lockern. Das Register für Ehen und einige Unternehmen, einschließlich Haustier-Salons, werden am Dienstag ebenfalls wiedereröffnet.

An einer weiterführenden Schule beobachtete Reuters die Präzision der „neuen normalen“ Morgenroutine.

Aber Singapur geht kein Risiko ein.

Studien in einigen europäischen Ländern haben gezeigt, dass die Wiedereröffnung von Schulen nicht zu einem Anstieg der Coronavirus-Infektionen geführt hat, während andere Studien weniger Fälle der Krankheit bei Kindern im Vergleich zu Erwachsenen gezeigt haben.

Nach einer Glocke sangen die Schüler die Nationalhymne durch gesetzlich vorgeschriebene Gesichtsmasken. Der Lehrer bat dann alle in der Klasse, Thermometer in den Mund zu nehmen, und ging von Schreibtisch zu Schreibtisch, um die Temperaturen zu notieren.

Die Schüler säuberten dann ihre Thermometer mit einem Alkoholtupfer und ließen die Tücher nacheinander in einen Behälter fallen.

Die Aussparungen werden gestaffelt sein und die Kinder müssen in der Kantine getrennt sitzen, sagte der Lehrer und bat die Schüler, über ihr Smartphone auf eine Online-Umfrage zu antworten, wie sie sich bei der Rückkehr in die Schule fühlten.

Die Ergebnisse erschienen auf einem Bildschirm hinter ihm: Mehr als die Hälfte gab an, mit einem weiteren Drittel „sehr glücklich“ zufrieden zu sein.

Singapur hat mehr als 35.000 Coronavirus-Fälle und 24 Todesfälle registriert. Die meisten Fälle betrafen Wanderarbeitnehmer, die in Schlafsälen lebten. (Berichterstattung von Anshuman Daga und Edgar Su, Schreiben von John Geddie Redaktion von Robert Birsel)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply