Die schwedische Regierung verspricht 5,9 Milliarden SEK für weitere Virentests

0

“Wir treten in der Pandemie in die Post-Peak-Phase ein. Dies gibt uns bessere Chancen, jede einzelne Person aufzuspüren “, sagte Gesundheitsministerin Lena Hallengren auf einer Pressekonferenz.

Die Regierung sagte, dass alle Menschen mit Symptomen getestet werden, während sie auch groß angelegte Antikörpertests durchführen wird, um festzustellen, wer das Virus hatte.

STOCKHOLM, 4. Juni – Schweden ist in die Post-Peak-Phase der COVID-19-Pandemie eingetreten und wird mit umfangreicheren Tests beginnen, teilte die Regierung am Donnerstag mit und versprach zusätzliche 5,9 Milliarden Kronen (633,54 Millionen US-Dollar), um die Rückverfolgung von Fällen zu beschleunigen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In Schweden sind mehr als 4.500 Menschen an COVID 19 gestorben, im Verhältnis zur Bevölkerungszahl um ein Vielfaches höher als in den nordischen Nachbarländern. ($ 1 = 9,3127 schwedische Kronen) (Berichterstattung von Johan Ahlander; Redaktion von Simon Johnson)

Im Gegensatz zu weiten Teilen Europas sind die meisten Schulen, Restaurants und Unternehmen in Schweden weiterhin geöffnet. Die Behörden stützen sich auf freiwillige Maßnahmen, die auf gute Hygiene und soziale Distanzierung abzielen, um den Ausbruch einzudämmen.

Die Regierung wurde wegen ihrer Unfähigkeit, Tests zu beschleunigen, kritisiert, und Schweden hat das bisherige Ziel von 100.000 Tests pro Woche nicht erreicht und etwas mehr als ein Drittel davon in der letzten Woche erreicht. Schweden hatte bis Ende letzter Woche 275.500 Proben getestet, eine viel niedrigere Testrate seit Beginn der Pandemie als bei seinen nordischen Nachbarn. Dänemark hat trotz nur der Hälfte der Bevölkerung mehr als das Doppelte der schwedischen Gesamtleistung erbracht.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply