Die Show kann als Portugals Theater fortgesetzt werden, Kinos werden vorsichtig wiedereröffnet

0

Die Coronavirus-Pandemie war ein schwerer Schlag für den ohnehin schon fragilen Kunstsektor, und die Künstler möchten unbedingt wieder mit ihrem Publikum zusammenkommen, aber eine zu frühe Wiedereröffnung könnte kontraproduktiv sein.

LISSABON, 1. Juni – Portugals Theater, Kinos und andere kulturelle Einrichtungen haben am Montag die Erlaubnis erhalten, wieder zu eröffnen, als das Land in die dritte Phase seines Ausstiegs aus der Sperrung eintrat. Viele blieben jedoch geschlossen, weil sie befürchteten, dass das Publikum nicht auftauchen würde.

Von Catarina Demony und Victoria Waldersee

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Die Fragilität des Kultursektors ist seit vielen Jahren chronisch”, sagte Infante, selbst Schauspieler. “Es gab nie den politischen Mut, Kultur als wichtig für die Gesellschaft anzusehen.”

Der Kultursektor hat lange darum gekämpft, staatliche Unterstützung zu gewinnen. Viele Künstler sagen, dass die im letzten Monat für den Sektor angekündigten 30 Millionen Euro (33,36 Millionen US-Dollar) nicht ausreichten.

“Das Öffnen von Türen für nur ein halbes Dutzend Menschen würde dem Publikum und den Schauspielern einen schlechten Dienst erweisen. Deshalb haben wir uns entschieden, im September wieder zu öffnen, wenn alles gut läuft”, sagte Diogo Infante, künstlerischer Leiter von Trindade, einem der ältesten Theater in Lissabon.

„Die Menschen haben immer noch große Angst, das Haus zu verlassen. Wir müssen das bekämpfen. Wir haben alle Sicherheitsmaßnahmen getroffen “, sagte Belchior.

Claudia Belchior, Vorsitzende des D. Maria II., Einem anderen angesehenen Theater in Lissabon, sagte, die Besetzung brauche bis September, um ein neues Stück vorzubereiten, da Lockdown die Proben verhindere.

Branchenverbände sagten, die Regierung sollte sowohl Künstlern als auch Veranstaltungsorten finanzielle Hilfe leisten, damit sie die für die Wiedereröffnung erforderliche Ausrüstung kaufen können.

Einige Kinos sagten, sie brauchten noch Zeit für Sicherheitsmaßnahmen und waren sich nicht sicher, was sie zeigen sollten, da Produktionsbeschränkungen einige Premieren verzögert haben.

NOS, Inhaber der größten portugiesischen Kinokette, muss noch bestätigen, wann sie wiedereröffnet wird, und sagt, dass dies so bald wie möglich geschehen wird.

Andere sind eifrig.

“Es ist besser, mit ein paar Kunden wieder zu eröffnen, als überhaupt nicht”, sagte Pedro Borges, Leiter von Cinema Ideal in Lissabon. ($ 1 = 0,8994 Euro) (Berichterstattung von Catarina Demony, Victoria Waldersee und Miguel Pereira; Redaktion von Barbara Lewis)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply