Die spanische Saison beginnt erneut mit der zweiten Hälfte des verlassenen Rayo-Albacete

0

La Liga wird am 11. Juni nach einer dreimonatigen Pause aufgrund der COVID-19-Pandemie mit einem lokalen Derby zwischen Sevilla und Real Betis wieder ohne Zuschauer starten.

Eine Erklärung des spanischen Fußballverbands besagte, dass beide Seiten vereinbart hatten, das Spiel ab der zweiten Halbzeit ohne Zuschauer zu spielen.

MADRID, 3. Juni – Die spanische Fußballsaison beginnt einen Tag früher als ursprünglich geplant am 10. Juni mit der zweiten Hälfte eines Zweitligaspiels zwischen Rayo Vallecano und Albacete, das im vergangenen Dezember wegen offensiver Gesänge verschoben wurde.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es war das erste und einzige Mal, dass ein spanisches Fußballspiel wegen offensiven Gesangs abgebrochen wurde, obwohl seitdem bei mehreren Spielen rassistische Gesänge stattgefunden haben, darunter Espanyols Januar-Spiel mit Athletic Bilbao.

Das Rayo-Albacete-Spiel war torlos, als es zur Halbzeit abgebrochen wurde, nachdem Rayo-Fans gegen Albacetes ukrainischen Stürmer Roman Zozulya gesungen hatten und ihn beschuldigten, ein Nazi zu sein und zu rechtsextremen Gruppen in seinem Heimatland zu gehören.

Die Segunda Division wird am 12. Juni mit vier Spielen richtig in Aktion treten.

Zozulya hat die Zugehörigkeit zu rechtsextremen Gruppen bestritten. (Berichterstattung von Richard Martin; Redaktion von Ken Ferris)

Zozulya unterschrieb 2017 für Rayo, dessen Hardcore-Fans sich mit Spaniens linken und antifaschistischen Bewegungen identifizieren, verließ den Verein jedoch ohne ein Match zu spielen, nachdem ihn die Fans bei seiner ersten Trainingseinheit feindlich aufgenommen hatten.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply