Die Statue des spaltenden Bürgermeisters von Philadelphia, Frank Rizzo, wird entfernt

0

Der 1991 verstorbene Rizzo warf in Philadelphia einen langen Schatten. Er war von 1968 bis 1971 Polizeikommissar und war von 1972 bis 1980 Bürgermeister. Sein Ruf, hart gegen Kriminalität zu sein, war mit Beschwerden über Rassendiskriminierung verbunden.

Während die für die Proteste eingesetzten Truppen der Nationalgarde zusahen, hob der Kran die 3 Meter lange Bronzestatue an, und die Arbeiter schüttelten sie von ihrem Stand vor dem Gebäude der städtischen Dienste gegenüber dem Rathaus. Es wird aufbewahrt, bis ein dauerhafter Plan für sein Schicksal festgelegt werden kann, sagten Beamte.

PHILADELPHIA – Ein Kran hob in den frühen Mittwochstunden eine lang polarisierende Statue des ehemaligen Bürgermeisters von Philadelphia, Frank Rizzo, aus seinem Haus vor einem öffentlichen Gebäude und wischte sie weg, nachdem die jüngsten Proteste gegen die Brutalität der Polizei ihre Entfernung beschleunigt hatten.

“Ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie es verschwindet”, sagte Kenney.

Kenney hatte am Montag gesagt, dass er die Statue „nie mochte“ und einen Plan angekündigt, sie diesen Monat zu bewegen, nachdem sie während der jüngsten Proteste, die durch den Tod von George Floyd ausgelöst wurden, einem schwarzen Mann, der in Minnesota starb, nachdem ein weißer Polizist gedrückt hatte, unkenntlich gemacht worden war ein Knie in seinen Nacken für einige Minuten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Forderung, die Statue, ein häufiges Ziel von Vandalen, zu entfernen, war in den letzten Jahren lauter geworden. Bürgermeister Jim Kenney hatte zuvor zugesagt, es 2021 zu verlegen.

Später am Mittwoch kündigte Mural Arts Philadelphia an, das Wandbild nicht mehr wie in der Vergangenheit wiederherzustellen oder zu reparieren.

Ein Wandbild von Rizzo, das vor 25 Jahren an der Seite eines Gebäudes in der Nähe des italienischen Marktes in Süd-Philadelphia gemalt wurde, wurde am Mittwochmorgen unkenntlich gemacht. Das Wandbild wurde im Laufe der Jahre mehrmals zerstört.

“Wir glauben nicht, dass das Wandbild eine Rolle bei der Heilung und Unterstützung des Dialogs spielen kann, sondern es ist eine schmerzhafte Erinnerung für viele Vermächtnisse des ehemaligen Bürgermeisters geworden und trägt nur zu dem Schmerz und der Wut bei”, sagte die Gruppe in einem Aussage.

Mural Arts forderte die Stilllegung des Wandgemäldes und schlägt “ein einheitliches Stück öffentlicher Kunst an seiner Stelle” vor.

Der Eigentümer des Privateigentums, auf das es gemalt hat, müsste dies genehmigen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Auf diesem Foto vom 15. September 2017 ist eine Statue der Statue des umstrittenen ehemaligen Bürgermeisters von Philadelphia, Frank Rizzo, in Philadelphia zu sehen. Am frühen Mittwoch, dem 3. Juni 2020, entfernten die Arbeiter die Statue, die bei Protesten gegen den Tod von George Floyd, der am 25. Mai 2020 starb, nachdem er von der Polizei in Minneapolis festgehalten worden war, unkenntlich gemacht worden war. (AP Foto / Matt Rourke)

Share.

Leave A Reply