Die Symptome von Lungenpatienten bessern sich während der Sperrung

0

Die Wohltätigkeitsorganisation extrapolierte die Zahlen und sagte, dass der Rückgang der Umweltverschmutzung zu einer besseren Gesundheit von fast zwei Millionen Lungenpatienten während der Sperrung hätte beitragen können.

Die British Lung Foundation (BLF) gab an, dass eine Umfrage unter Menschen mit Lungenerkrankungen ergab, dass 16% eine Verbesserung der Symptome festgestellt hatten.

Eine große Anzahl von Patienten mit Lungenerkrankungen hat nach Angaben einer Wohltätigkeitsorganisation aufgrund eines Rückgangs der Luftverschmutzung während der Covid-19-Krise verbesserte Symptome festgestellt.

Infolge strenger Sperrmaßnahmen sank die Nutzung des Straßenverkehrs auf den niedrigsten Stand in der jüngeren Geschichte.

Die Luftverschmutzung wurde bei einigen Lungenpatienten, einschließlich Patienten mit Asthma oder chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen, mit einer Verschlechterung der Symptome verglichen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Umfrage ergab, dass jeder fünfte Elternteil (20%) eines Kindes mit einer Lungenerkrankung eine Verbesserung der Symptome seines Kindes bemerkte.

Mehr als 14.000 Menschen mit Lungenerkrankungen haben auf die Umfrage des BLF zum Umgang mit Coronavirus und der Sperrung geantwortet.

Die Umfrage ergab auch, dass ein Viertel (24,6%) der Menschen mit Asthma eine Verbesserung ihrer Symptome feststellte.

Die British Lung Foundation und die Taskforce for Lung Health fordern ein langfristiges Engagement zur Reduzierung der Luftverschmutzung in Großbritannien.

Zak Bond, Beauftragter für Politik und öffentliche Angelegenheiten bei der British Lung Foundation, sagte: „Luftverschmutzung kann die Wahrscheinlichkeit einer Lungenerkrankung erhöhen und die wachsende Lunge von Kindern nachhaltig schädigen.

„Jetzt ist uns allen mehr denn je bewusst geworden, wie wichtig es ist, unsere Lunge zu pflegen, und die Regierung hat die Pflicht sicherzustellen, dass wir die Luftverschmutzung weiterhin aufrechterhalten können, wenn sich das Land von Covid-19 erholt Mit der raschen Einführung von Clean Air Zones, der Unterstützung des öffentlichen und aktiven Verkehrs und strengeren Luftqualitätsgesetzen können Sie diese nach unten drücken und weiter nach unten drücken.

Experten der Universität von Surrey haben neue Leitlinien für Schulen erstellt, um die Auswirkungen der Luftverschmutzung zu bekämpfen.

“Für diejenigen, die am anfälligsten für die Auswirkungen der Luftverschmutzung sind, wie Menschen mit bestehenden Atemwegserkrankungen oder Menschen, die sich von Covid-19 erholen, ist saubere Luft entscheidend, um jetzt und in Zukunft gut zu leben.”

„Wir möchten, dass sich die Regierung verpflichtet, die Richtlinien der WHO (Weltgesundheitsorganisation) für Feinstaub bis spätestens 2030 zu erreichen.

Zu den Maßnahmen gehören: Ermutigung der Schulen, die Anzahl der geöffneten Fenster und Türen in Klassen zu begrenzen, die mit Abgabe- / Abholzonen konfrontiert sind; Pflanzen von grünen Barrieren – wie Hecken -, um die tägliche Exposition gegenüber schädlichen Partikeln zu minimieren; und Ermutigung neuer Schulen, abseits der Hauptstraßen gebaut zu werden.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Die Luftverschmutzung ist während der Sperrung (PA) gesunken.

Share.

Leave A Reply