Die T20-Weltmeisterschaft, die dieses Jahr in Australien stattfindet, wäre “unrealistisch”.

0

Da jedoch eine Vielzahl von Reiseaufträgen und Sperrverpflichtungen für Spieler und Betreuer zu berücksichtigen sind, halten es viele in diesem Sport für denkbar, wie geplant voranzukommen.

Der International Cricket Council hat eine Entscheidung über den Wettbewerb, der vom 18. Oktober bis zum 15. November in Australien mit 15 weiteren Nationen stattfinden soll, verschoben.

Der australische Cricket-Vorsitzende Earl Eddings hat große Zweifel an der T20-Weltmeisterschaft geäußert, die noch in diesem Jahr stattfinden soll, und darauf hingewiesen, dass es “unrealistisch” wäre, ein globales Turnier inmitten der Coronavirus-Pandemie auszurichten.

“Das ICC hält in diesem Moment Sitzungen ab, es ist im Moment ein etwas bewegliches Fest”.

“Obwohl es in diesem Jahr nicht formell abgesagt oder verschoben wurde, um 16 Länder in der gegenwärtigen Welt nach Australien zu bringen, wo die meisten Länder immer noch Covid-Spikes durchlaufen, halte ich es für unrealistisch, oder es wird sehr, sehr schwierig werden”, sagte Eddings gegenüber den australischen Medien.

“Wir haben ein fantastisches lokales Organisationskomitee, das damit beschäftigt ist, sich auf jede Eventualität und die Entscheidung, die kommen wird, vorzubereiten”, sagte Hockley.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Geschäftsführer des Turniers, Nick Hockley, der am Dienstag nach dem Rücktritt von Kevin Roberts interimistisch den gleichen Posten bei Cricket Australia übernommen hat, rechnet mit einer Entscheidung im nächsten Monat.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply