Die tansanische Recyclinganlage beginnt mit der Herstellung von Gesichtsschutz aus Plastikflaschen

0

Bis Anfang dieses Jahres hatte Zaidi Recyclers ein florierendes Geschäft mit der Verarbeitung von Altpapier, das es an Kunden in China und Indien exportierte, und erzielte laut seinem Gründer Allen Kimambo einen monatlichen Umsatz von rund 37.000 US-Dollar.

DAR ES SALAAM, 1. Juni – Eine Recyclinganlage in der tansanischen Hafenstadt Dar es Salaam hat Papier gegen Plastikflaschen eingetauscht und begonnen, Anti-Coronavirus-Gesichtsschutzschilde herzustellen, die landesweit von Krankenhäusern und Gesundheitszentren beschlagnahmt werden.

Neue Aufträge versiegten jedoch, als Land für Land Sperren auferlegten, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus zu stoppen und den Welthandel auf ein Rinnsal zu reduzieren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wenn du in Panik gerätst, wirst du verloren gehen und dann wirst du nicht mehr auftauchen oder aktiv sein können, wie du es früher warst.”

„Ich denke, der Schlüssel ist, relevant zu bleiben. Sie sollten nicht in Panik geraten, denn diese Krisen waren da. Dies ist nicht das erste Mal, dass wir mit dieser Art von Krise konfrontiert sind “, sagte er.

Doch Kimambo erkannte schnell eine Gelegenheit, die es ihm ermöglichte, sein Geschäft und die Arbeitsplätze aller 38 Arbeiter zu retten. Zaidi Recyclers stellte auf die Herstellung von Gesichtsschutzschildern um, einer wichtigen persönlichen Schutzausrüstung für Gesundheitspersonal während der Coronavirus-Pandemie.

Die Behörden haben erklärt, dass die Störungen durch die Pandemie das Wirtschaftswachstum im Jahr 2020 voraussichtlich auf 4% verlangsamen werden, nach einer Prognose von 6,9% vor dem Ausbruch.

Tansania hat bisher 509 Coronavirus-Fälle und 21 Todesfälle registriert.

Laut Kimbabo kommen Aufträge aus dem Gesundheitssektor aus ganz Tansania. In den letzten Wochen hatten sie 6.000 Einheiten hergestellt, die pro Stück etwa 2 US-Dollar kosten.

Das Unternehmen musste zusätzliche Kosten tragen, um seine Mitarbeiter zu schützen und gleichzeitig das Geschäft in Betrieb zu halten, einschließlich für spezielle Transporte zum und vom Arbeitsplatz. (Schreiben von Elias Biryabarema; Redaktion von Raissa Kasolowsky)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply