Die Türkei sagt, Boltons Buch “irreführend” über Erdogan-Trump-Gespräche

0

In seinem Buch schrieb Bolton, Erdogan habe Trump ein Memo gegeben, in dem er sagte, der türkische Kreditgeber Halkbank, der vom Büro des US-Anwalts für den südlichen Bezirk von New York wegen Verstoßes gegen iranische Sanktionen untersucht wurde, sei unschuldig.

Fahrettin Altun, der Kommunikationsdirektor der türkischen Präsidentschaft, sagte auf Twitter, dass Erdogan und Trump große Anstrengungen unternommen hätten, um die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu verbessern, und dass Trump “einem wichtigen NATO-Verbündeten viel mehr zugehört hat als einigen der vorherigen Regierungen”.

ISTANBUL, 24. Juni – Die Türkei sagte am Mittwoch, dass ein Buch des ehemaligen nationalen US-Sicherheitsberaters John Bolton “irreführende” und “manipulative Darstellungen” der Gespräche zwischen dem türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan und dem US-Präsidenten Donald Trump enthielt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Die jüngste Veröffentlichung eines Buches, das von einem hochrangigen ehemaligen US-Beamten verfasst wurde, enthält irreführende, einseitige und manipulative Darstellungen der Gespräche unseres Führers Präsident Erdogan mit dem US-Präsidenten Donald Trump”, sagte Altuns Twitter-Beitrag.

Geoffrey Berman musste am vergangenen Wochenende als US-Anwalt für den Distrikt zurücktreten. Das Büro hat auch Trumps persönlichen Anwalt Rudolph Giuliani untersucht.

“Trump sagte dann zu Erdogan, er werde sich um die Dinge kümmern und erklärte, dass die Staatsanwälte des Südbezirks nicht sein Volk seien, sondern Obama, ein Problem, das behoben werden würde, wenn sie durch sein Volk ersetzt würden”, schrieb Bolton.

Die US-Staatsanwaltschaft beschuldigte die Halkbank und ihre Führungskräfte, von 2012 bis 2016 Gelddienstleister und Frontfirmen im Iran, in der Türkei und in den Vereinigten Arabischen Emiraten eingesetzt zu haben, um den US-Sanktionen gegen den Iran zu entgehen. Für den 30. Juni ist eine Statuskonferenz geplant. (Berichterstattung von Ali Kucukgocmen; Redaktion von Grant McCool)

Altun sagte, Erdogan befürworte die Prioritäten der Türkei bei jeder Gelegenheit “sowohl öffentlich als auch privat”, einschließlich der Halkbank-Frage.

Der Fall Halkbank war eine Belastung zwischen Ankara und Washington, die in den letzten Jahren auch aus verschiedenen Gründen uneins war, darunter politische Unterschiede in Syrien und der Kauf russischer Raketenabwehrsysteme durch die Türkei.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply