Die US-amerikanische EPA versucht, die staatlichen Befugnisse einzudämmen, um Genehmigungen für Energieprojekte zu verweigern

0

Der Schritt kommt, da die Trump-Regierung zunehmend frustriert ist von linksgerichteten Staaten wie Kalifornien und Washington, die ihre Autorität gemäß dem US-amerikanischen Clean Water Act missbraucht haben, um Projekte für fossile Brennstoffe zu stoppen.

WASHINGTON, 1. Juni – Andrew Wheeler, Chef der US-Umweltschutzbehörde, wird am Montag eine Regel unterzeichnen, die die staatlichen Befugnisse zur Blockierung von Pipelines, Kohleterminals und anderen Energieinfrastrukturprojekten einschränken soll, so zwei mit dem Prozess vertraute Personen.

Von Valerie Volcovici

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Zwischenstaatliche Pipelines, Kohleterminals und andere Projekte können nicht fortgesetzt werden, ohne dass ein Staat einer Wassergenehmigung zustimmt oder auf seine Befugnis zur Ausstellung einer Zertifizierung verzichtet.

In der Vergangenheit haben Staaten umfassendere Faktoren abgewogen, um die Auswirkungen eines Projekts auf die Wasserqualität zu bewerten, und es hat Jahre gedauert.

Gemäß der im August erstmals vorgeschlagenen Regel wird die EPA Abschnitt 401 des Bundeswassergesetzes dahingehend ändern, dass ein Staat eine Wassergenehmigung für ein Projekt aus anderen Gründen als den direkten Auswirkungen von Einleitungen in staatliche Gewässer nicht blockieren und eine Eins festlegen kann -Jahr Frist für eine Entscheidung.

Washington verweigerte 2017 eine Genehmigung gemäß Abschnitt 401 und blockierte damit effektiv den Bau eines Kohleexportterminals, das den Transport westlicher US-Kohle nach Asien ermöglicht hätte. (Berichterstattung von Valerie Volcovici; Redaktion von Steve Orlofsky)

“Die von der Trump-Administration vorgeschlagene Regel würde die staatliche und Stammesbehörde zur Regulierung unserer Gewässer unter Verstoß gegen das Gesetz an sich reißen”, sagte der Generalstaatsanwalt von Washington, Bob Ferguson, nachdem er im Oktober Kommentare abgegeben hatte.

Mehrere Staaten, darunter Washington, haben angedeutet, dass sie rechtliche Schritte gegen die EPA einleiten würden, wenn sie die staatliche Autorität gemäß dem Clean Water Act einschränken würde.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply