Die US Navy erinnert an den Terroranschlag der USS Cole im Jahr 2000

0

NORFOLK, VA. – Eine Zeremonie wurde abgehalten, um die 17 Seeleute zu ehren, die vor 20 Jahren bei dem Terroranschlag auf die USS Cole ums Leben kamen.

Der Virginian-Pilot berichtet, dass die Schiffsglocke am Montagmorgen für jeden verstorbenen Seemann geläutet hat.

Ein Seemann des Zerstörers las feierlich den Namen und die Heimatstadt jedes Opfers vor. Die Besatzung war auf jedem Deck in Blautönen aufgereiht und grüßte. Ein Gewehrkommando feuerte einen Drei-Salven-Gruß ab.

Die Erinnerung fand in der Naval Station Norfolk in der Nähe der Küste von Virginia statt. Alte Schiffskameraden und Familien, die Angehörige verloren hatten, versammelten sich. Und sie sahen, wie das Erbe der Tragödie vom 12. Oktober 2000 lebendig bleibt.

Der derzeitige Kapitän des Schiffes, Cmdr. Edward Pledger erzählte den Familien und alten Besatzungsmitgliedern, dass die 17 goldenen Sterne auf dem Schott an der Messelinie des Schiffes poliert und glänzend bleiben. Er sagte, dass sie auch heute noch seine eigenen Schiffskameraden inspirieren.

Die Cole wurde von Selbstmordattentätern in einem mit Sprengstoff beladenen Boot angegriffen, als sie im jemenitischen Hafen von Aden tankte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

Der pensionierte Adm. Rob Natter erinnerte sich daran, wie isoliert die Seeleute der Cole direkt nach dem Angriff waren und wie unsicher sie waren, ob ein weiterer Angriff kommen würde.

Aber er sagte, die Seeleute des Cole hätten an diesem Tag auf den Ruf der Pflicht geantwortet. Und “nach zwei bahnbrechenden, schwülen Wochen haben sie Cole in Fahrt gebracht und eine klare, unverkennbare Botschaft gesendet … sie ist mit ihrer hochfliegenden Kampffahne und unserer Nationalhymne gegangen … jeder in und um Aden Harbour wusste, dass Cole zurückkommen würde . “

Share.

Leave A Reply