Die US STOCKS-Wall Street schließt mit Anzeichen einer wirtschaftlichen Erholung

0

Tech-Aktien gaben zusammen mit zyklischen Aktien wie Industrie- und Finanztiteln allen drei großen Aktienindizes den größten Auftrieb.

New York (ots / PRNewswire) – Die Wall Street verzeichnete am Dienstag Zuwächse, als die Marktteilnehmer über die weit verbreiteten sozialen Unruhen und Pandemiesorgen hinwegschauten und sich stattdessen auf die Lockerung der Sperrbeschränkungen und Anzeichen einer wirtschaftlichen Erholung konzentrierten.

Von Stephen Culp

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bundesweit gingen gewalttätige Proteste gegen den Tod eines schwarzen Mannes durch Polizeibeamte unvermindert weiter, selbst als Präsident Donald Trump versprach, das Militär gegen die Demonstranten einzusetzen.

“Technische Daten treiben den Markt in die Höhe und der Markt achtet nicht auf die potenziellen Probleme, die die Proteste auf die lokale Wirtschaft haben könnten”, sagte Peter Cardillo, Chef-Marktökonom bei Spartan Capital Securities in New York.

Der Nasdaq, der S & P 500 und der Dow haben in den letzten Wochen ihre Allzeithochs erreicht und liegen nun etwa 2%, 9% bzw. 13% unter dem Rekordschlussniveau.

Die Marktteilnehmer warten nun auf den entscheidenden Stellenbericht des Arbeitsministeriums vom Freitag, um ein klareres Bild des Ausmaßes des wirtschaftlichen Schadens zu erhalten, der durch vorgeschriebene Sperrungen verursacht wird. Der Bericht wird voraussichtlich einen Anstieg der Arbeitslosenquote auf historische 19,7% zeigen.

Aber die grünen Triebe der wirtschaftlichen Erholung, die nicht zuletzt durch massive Konjunkturpakete von Capitol Hill und der US-Notenbank angetrieben wurden, haben den Optimismus der Anleger angeheizt.

“Wenn die Gewalt anhält, könnte dies die Auswirkungen des Coronavirus auf Unternehmen verschlechtern”, fügte Cardillo hinzu. „Viele Geschäfte würden schließen. es würde Ausgangssperren geben; Menschen könnten nicht einkaufen und das würde die Wirtschaft weiter schädigen. “

Inoffiziell stieg der Dow Jones Industrial Average um 1,05% auf 25.742,17 Punkte, während der S & P 500 um 0,82% auf 3.080,79 zulegte.

Der Nasdaq Composite stieg um 0,59% auf 9.608,59.

Der ARCA Airline Index, dessen Bestandteile besonders stark von COVID-19-Beschränkungen betroffen waren, wurde durch einen langsamen, aber stetigen Anstieg des kommerziellen Flugverkehrs gestärkt.

Southwest Airlines Co machte Fortschritte, nachdem es das Buyout verlängert und den Mitarbeitern Urlaub gezahlt hatte, was der Chief Executive als Versuch bezeichnete, „das Überleben zu sichern“.

Aktien des Luxus-Einzelhändlers Tiffany & amp; Co fiel nach einem Bericht von WWD, dass sein Geschäft mit LVMH angesichts des sich verschlechternden US-Marktes als ungewiss angesehen wird. (Berichterstattung von Stephen Culp; Redaktion von Cynthia Osterman)

Ein Bericht, dass Western Union ein Angebot zum Kauf eines kleineren Rivalen MoneyGram International Inc. gemacht hat. Die Aktien beider Geldtransferunternehmen stiegen.

Die Aktien von Slack Technologies Inc schlossen höher, nachdem Cowen die Abdeckung der Workspace-Kommunikationsplattform mit einem „Outperform“ -Rating eingeleitet hatte.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply