Die Verbreitung von Coronaviren in Kanada verlangsamt sich, Hotspots bleiben bestehen

0

“Die Daten zeigen, dass wir im Kampf gegen dieses Virus weiterhin Fortschritte machen”, sagte Premierminister Justin Trudeau in seiner täglichen Pressekonferenz.

OTTAWA, 4. Juni – Die Verbreitung des neuartigen Coronavirus in Kanada hat sich erheblich verlangsamt, und 90% der COVID-19-Fälle in den letzten zwei Wochen waren in den Provinzen Ontario und Quebec aufgetreten, wie Daten zur öffentlichen Gesundheit am Donnerstag zeigten.

Von Steve Scherer

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Zwei der drei kanadischen Gebiete und die Provinz Prince Edward Island an der Atlantikküste haben derzeit keine Gemeinschaftsübertragung, und das dritte Gebiet, Nunavut, hatte keinen einzigen Fall.

Die Bewohner von Langzeitpflege- und Seniorenheimen machten 18% aller Fälle und 82% der Todesfälle aus, teilte das Gesundheitsamt mit. Die Lebens- und Arbeitsumgebungen der Kongregation, einschließlich Fleisch- und Geflügelpflanzen, treiben die Fallzahlen weiter voran.

“Wir sind nicht aus dem Wald. Die Pandemie bedroht immer noch die Gesundheit und Sicherheit der Kanadier “, sagte er und fügte hinzu, dass die Situation in Langzeitpflege- und Seniorenheimen„ weiterhin ernst ist “.

Die Gesamtzahl der Fälle bis zum 15. Juni wurde auf 97.990 bis 107.454 prognostiziert. Die Gesamtzahl der Fälle am Donnerstag betrug 93.441.

Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit Coronaviren, die am Donnerstag 7.543 betrug, wird laut aktualisierter Modellierung, die am Donnerstag veröffentlicht wurde, bis zum 15. Juni auf 7.700 bis 9.400 steigen.

“Kanada hat die Kurve früher abgeflacht als eine Reihe von Ländern wie Großbritannien, Italien und den USA”, sagte die Agentur.

Es gab keine aktualisierte Prognose für die Zahl der Todesopfer am Ende der Pandemie. Ende April wurde ein Wert zwischen 4.000 und 44.000 prognostiziert.

Da die im März eingeführten Beschränkungen für die öffentliche Gesundheit im ganzen Land schrittweise aufgehoben werden, müssen verstärkt Anstrengungen unternommen werden, um die physische Distanzierung, Tests und Kontaktverfolgung aufrechtzuerhalten, da sich die Epidemie sonst “erholen” könnte, sagte die Agentur. (Berichterstattung von Steve Scherer Schnitt von Chizu Nomiyama und Bill Berkrot)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply