Die Verurteilung von 9 Morgen würde eine Erweiterung des Friedhofs von Arlington ermöglichen

0

Die Verurteilung wird es dem Friedhof ermöglichen, im Rahmen eines 274 Millionen Dollar teuren Südexpansionsprojekts, das die Lebensdauer des Friedhofs über das Jahr 2050 hinaus verlängern soll, etwa 50.000 Plätze hinzuzufügen.

Anwälte der Regierung reichten die Zivilklage am Montag beim Bundesgericht in Alexandria ein. Gerichtspapieren zufolge wird der Bezirk Arlington für das Land mit einer Neuordnung des Columbia Pike, einer Hauptverkehrsstraße, die durch den Bezirk verläuft, entschädigt werden.

ARLINGTON, Va – Das Justizministerium hat ein Gerichtsverfahren zur Verurteilung von neun Morgen Land im Norden Virginias eingeleitet, um eine größere Erweiterung des Arlington National Cemetery zu ermöglichen.

Aus den Gerichtsunterlagen geht hervor, dass die Führer der Grafschaft den Verurteilungsplan gebilligt haben und an den Verhandlungen über die Einzelheiten beteiligt waren.

Der Friedhof und der Bezirk hatten jahrelang über einen Landtausch verhandelt, um die Erweiterung zu erleichtern, aber der Friedhof beendete diese Gespräche und ging 2017 einseitig weiter, nachdem die Gesetzgebung des Kongresses die US-Armee, die den Friedhof betreibt, ermächtigt hatte, die Erweiterung ohne Landtausch voranzutreiben.

Der Friedhof erwägt auch eine Überarbeitung der Anspruchsvoraussetzungen, die die Zahl der Bestattungen verlangsamen und die Lebensdauer des Friedhofs noch weiter verlängern würde.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Mehr als 400.000 sind in Arlington begraben oder beigesetzt, wo täglich fast 30 Beerdigungszeremonien stattfinden. Die ersten Bestattungen begannen dort 1864, während des Bürgerkriegs. Der Ort war das Zuhause des konföderierten Generals Robert E. Lee gewesen und wurde zum Teil gewählt, um die Familie Lee für seine Entscheidung, der Konföderation beizutreten, zu ärgern.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply