Die Zahl der Todesfälle in der Republik und in Nordirland auf der Insel liegt jetzt bei über 1.000: Die heutigen Covid-19-Hauptpunkte

0

Vor 16 Stunden aktualisiert

Bei weiteren 121 Personen wurde bestätigt, dass sie in der Republik Irland an Coronavirus leiden, da auch der vierte irische Tod angekündigt wurde.

Dies bedeutet nun, dass es auf der Insel Irland 1.034 bestätigte Fälle gab, wobei der Norden heute 20 neue Diagnosen meldete, was einer Gesamtzahl von 128 entspricht. Ein zweiter Tod ist auch in Nordirland aufgetreten.

Mit zunehmender Zahl ist soziale Distanzierung auch heute noch am Muttertag wichtig. Die HSE fordert die Menschen auf, die Covid-19-Richtlinien weiterhin einzuhalten.

Hier sind die wichtigsten Covid-19-Punkte von heute:

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

  • Eine vierte Person mit Covid-19 ist in der Republik Irland gestorben, wurde heute Abend bestätigt. Weitere 121 Fälle wurden ebenfalls bestätigt, so dass sich die Gesamtzahl hier auf 906 belief.
  • Der zweite Tod eines Patienten mit Covid-19 in Nordirland wurde heute Nachmittag bestätigt.
  • Rund 40.000 in Irland warten auf einen Covid-19-Test, so die HSE.
  • Die HSE sagte auch, dass sie an einer Doppelbettkapazität in ihrem Krankenhaussystem arbeitet und weitere 10.000 Betten hinzufügen wird.
  • Es hat auch große Aufträge für Covid-19-Testgeräte und Gesichtsmasken erteilt.
  • Heute ist Muttertag und hier einige Ratschläge, wie Sie den Tag feiern und gleichzeitig soziale Distanz bewahren können.
  • Der Chief Medical Officer und der Gesundheitsminister haben Pubs, die noch offen sind, gewarnt, dass sie vor einer gewaltsamen Schließung stehen könnten.
  • Tánaitse Simon Coveney sagte, die Regierung arrangiere einen Charterflug, um irische Staatsbürger aus Peru zu fliegen.
  • Wicklow County Council hat den oberen Parkplatz von Glendalough geschlossen und Gardaí hat die Sally Gap wegen des Verkehrs in der Gegend geschlossen.

In internationalen Coronavirus-Nachrichten:

  • Die Zahl der Todesopfer durch Coronavirus in Großbritannien liegt jetzt bei 281, teilte die britische Regierung heute Abend mit. Eine Zunahme von 48 Todesfällen in 24 Stunden.
  • Italien verzeichnete heute 651 Todesfälle, weniger als gestern 793. Die Zahl der Todesopfer des Landes liegt jetzt bei 5.476.
  • Der spanische Ministerpräsident fordert das Parlament auf, den Ausnahmezustand bis zum 11. April zu verlängern, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, nachdem das Land 394 neue Todesfälle aufgrund der Krankheit verzeichnet hat.
  • Der Iran hat 129 neue Todesfälle durch Covid-19 bestätigt und die offizielle Zahl der Todesopfer im Land auf 1.685 erhöht.
  • Ein Arzt ist der erste französische Mediziner, der an der Pandemie gestorben ist, bei der bisher 562 Menschen in Frankreich ums Leben kamen.
  • Michael Ryan von der Weltgesundheitsorganisation hat gesagt, dass die Behörden mehr tun müssen, als nur Städte zu sperren, um Covid-19 zu bekämpfen, und "den Kampf gegen das Virus führen" müssen.
  • EasyJet hat sich entschuldigt, nachdem sich herausstellte, dass ein Motivationsvideo, in dem Mitarbeiter über das Coronavirus angesprochen wurden, stark an die Rede von Taoiseach Leo Varadkar zum St. Patrick's Day erinnerte.
  • Australien hat einen Ausgabenplan in Höhe von 36 Milliarden Euro angekündigt, um den wirtschaftlichen Schaden der Pandemie zu begrenzen.
  • Millionen von Menschen in Indien wurden gebeten, heute eine Ausgangssperre von 14 Stunden einzuhalten, um die Fähigkeit des Landes zur Bekämpfung der Pandemie zu testen.
  • Die Fluggesellschaft Emirates Airlines in Dubai stellt ab Mittwoch, dem 25. März, alle Fluggäste aus.
  • Singapur sagte, es werde seine Grenzen ab Dienstag vollständig schließen, nachdem es die ersten beiden Todesfälle verzeichnet habe.

Mit Berichterstattung von Rónán Duffy

Share.

Leave A Reply